Wochenhoroskop

27. März – 2. April: Die Ereignisse der vierten Woche im März können negativ sein. Obwohl die Situation im Allgemeinen für Sie günstig ist: Glück begleitet das Geschäft, die finanzielle Situation bleibt stabil. Aber im Verhältnis zu Kollegen und Partnern sind Spannungen spürbar. Versuchen Sie nicht zu überarbeiten: Überarbeitung führt zu einer Verschlechterung des Wohlbefindens.

In den ersten Tagen der Woche wird es nicht möglich sein, sich vollständig zu entspannen. Mit der Sonne im Widder sind die Menschen über alle Maßen energiegeladen. Um keine Energie zu verschwenden, schlägt das Wochenhoroskop vor, die Belastung zu überwachen. Versuchen Sie, das Beste aus allem herauszuholen, selbst die kleinsten Informationen können nützlich sein. Wenn Sie völlig erschöpft sind, finden Sie einen Weg, um zu Atem zu kommen.

Ein Konflikt mit Ihrem Chef mitten in der Woche ist unwahrscheinlich, aber es wird Spannungen in der Kommunikation geben. Mit dem negativen Einfluss von Merkur im Zeichen des Widders ist ein Mensch zu Schmeichelei und Täuschung fähig. Versuchen Sie nicht, herumzuspielen, wenn Sie Ihre eigenen und sogar die Mängel anderer Leute korrigieren müssen. Es ist für den Manager überhaupt nicht notwendig, sich mit dem Wesen des Prozesses zu befassen, Hauptsache ist die qualitativ hochwertige Arbeit.

Es ist schwierig, am Ende der Woche mit Stabilität zu rechnen: Jedes Ergebnis ist wahrscheinlich. Der Mond im Löwen belohnt Feuerzeichen mit einer ungezügelten Disposition. Das Wochenhoroskop versichert: Das säkulare Leben kann Sie so fesseln, dass Sie den Bezug zur Realität verlieren. Verkleiden Sie sich, machen Sie mutige Vorschläge, locken Sie Leute in Ihre Netzwerke, aber gehen Sie nicht zu weit.

Horoskope für Woche

Horoskop