Wassermann Symbol

Zwei übereinander liegende Wellen, die "obere" und die "untere" Welle. Diese Wellen bedeuten den Strom, den Strom in allen Variationen, auch den psychischen Strom in Form von Nerven. Die obere und die untere Welle beziehen sich auf den Wechselstrom, die wechselnden Phasen und Verwandlungen. In Perioden oder in Wellen entwickelt sich der Wassermann. Die Wellen laufen nach rechts aus, was die zukunftsorientierte und aufgeschlossene Welt des Wassermanns beschreibt. Ein Wortspiel: Phasen, "Fasen", faseln, "Fasenacht", Verwandlungsnacht, das Vereinen der Phasen, die Zeugungsnacht ist die Vereinigung der beiden Phasen, die Neues erzeugen, eine effektvolle Neuerung, ein neues Kind, eine neue Ordnung.

Ein geborener Wassermann ist intuitiv und hat den Mut, die Dinge, die von den Anderen nicht wahrgenommen werden, zu begreifen und anzukündigen. Er glaubt an den wissenschaftlichen Fortschritt und die Moral der Menschheit. Er gilt als idealistisch und realitätsfremd. Doch er ist sich dessen voll bewusst, weil er authentisch bleibt und das unaufhaltsame Wachstum des Universums mit erstaunlicher Klarsicht betrachtet. Ein Wassermann zeigt starke Entschlossenheit und bleibt seinen Ideen treu. Kein Wunder, dass zahlreiche Erfinder diesem Zeichen angehören: Galileo Galilei, Thomas Edison oder Charles Darwin.

Der Wassermann steht in enger Verbindung zum Mythos der Sintflut, der in zahlreichen Kulturen auftritt ist. Man denke an den Helden Noah, der auf seiner Arche alle Reichtümer, Tiere und Menschen versammelt hat. Am 7. Tag der Sintflut ist die Menschheit nur noch Schlamm und der göttliche Töpfer schafft einen neuen, regenerierten Menschen. In dem Gleichnis verwandelt sich der Mensch von der Sichtweise einer egozentrischen Persönlichkeit (Löwe) zu einer weltoffenen Weisheit (Wassermann).

Wassermann Sternzeichen Symbol

Wassermann Symbol

Wer versucht den Wassermann zu beschreiben, wird schnell an seine Grenzen stoßen. Ganz nach seinem Elemant der luft entsprechend ist der Wassermann umfassbar und schwer zu ergreifen. Leicht und geschwind saust der Wassermann durch das Leben, immer für eine Überraschung gut. Der Wassermann hebt sich deutlich von den anderen Sternzeichen ab, da er immer aus der Reihe tanzen muss. Frei sein, neu sein, anders sein!

Die individualistischen Wassermänner streben danach, das Alte zu überwinden und Platz für Neues zu schaffen. Es kümmert sie herzlich wenig,wenn Sie dabei Staub aufwirbeln. Sie sind an technischem Fortschritt und Vernetzung interessiert, sie denken modern und sind tolerant. Manchmal fällt es ihnen schwer, flexibel zu bleiben, weil sie sehr wahrheitsliebend sind. Sie halten an ihren Kompetenzen und Idealen fest und wollen sie am liebsten sofort umsetzten - und das kann in Fanatismus ausarten!

Wassermänner sind gute Beobachter und wissen viel über die Psyche, aber Gefühle machen sie verlegen. Der Wassermann liebt das Extreme, er will sein Leben mit allen Höhen und Tiefen auskosten. Er hält alles für möglich, schließt nichts aus. Wie alle Luftzeichen ist der Wassermann geistig sehr beweglich, offen, neugierig und ausgesprochen kontaktfreudig. Da er oft in seine Gedankenwelt und neuen Ideen versunken ist, kann er manchmal wie ein zerstreuter Professor wirken. Wassermänner sind freundlich, tolerant und witzig, aber sie bleiben gern sachlich und unverbindlich, denn Freiheit geht ihnen über alles und zu viele Nähe oder emotionale Verstrickungen meiden sie lieber. Darum werden sie manchmal als unzuverlässig, unberechenbar kühl und oberflächlich bezeichnet. Das wird ihnen nicht ganz gerecht, denn Dank ihrer Beobachtungsgabe sind sie gute Menschenkenner.

Wassermann Partner

Sternzeichen Datum

Sternzeichen Symbol

Wassermann Symbol