Widder und Krebs Partner

Vom Sternzeichen Widder aus gesehen ist die Beziehung zum Sternzeichen Krebs eher schwierig. Das Horoskop zeigt, dass die Elemente Feuer (Widder) und Wasser (Krebs) nicht zusammen passen. Zwischen diesen beiden Zeichen besteht gewöhnlich starke sexuelle Anziehungskraft. Leider bleibt aber nicht mehr viel übrig, wenn sich die Leidenschaft verausgabt hat. Der Widder findet nicht genug Kompensationen, und sie streiten sich wegen Kleinigkeiten. Die Temperamentsunterschiede führen zu weiterer Unverträglichkeit im Bett. Die Voraussage für ein Verhältnis lautet: hoher Seegang und für eine Ehe ziemlich sicherer Schiffbruch.

Widder und Krebs im Partnerhoroskop

Der Krebs ist im Horoskop 90 Grad (Aspekt Quadrat) vom Sternzeichen Widder entfernt. Im Tierkreis wirkt dieser Abstand der Sternzeichen disharmonisch, weil die Elemente nicht zueinander passen und weil es unterschiedliche Geschlechter (Widder männlich, Krebs weiblich) sind. Weder die Elemente, noch das Geschlecht (Widder männlich, Krebs weiblich) passen zusammen. Das Feuer (Widder) lässt das Wasser (Krebs) verdunsten und das Wasser löscht das Feuer. Damit sind die grundsätzlichen Voraussetzungen für ein harmonisches Miteinander nicht unbedingt gegeben.

Ziemlich unterschiedliche Vorstellungen von Kameradschaft haben der wilde Bock im Übermut und das sensible Weichtierchen in harter Schale, deshalb funktioniert weder gemeinsame Freilandhaltung noch Stubenhockerei. Sind sie draußen unterwegs, will’s Krebschen immer gleich wieder nach Hause, im trauten Heim fällt dagegen dem Widder die Decke auf den Kopf, weil er mit demselben die Wand durchbrochen hat. Wer sich in diesem freundlichen Kräftemessen durchsetzt, liegt ja wohl auf der Faust.

Einem Widder muss man in der Beziehung seinen Freiraum zugestehen. Dieser ist für ihn lebenswichtig, da er sich sonst sehr schnell einengt fühlt und dann unweigerlich den Drang verspürt, auszubrechen. Wenn eine Beziehung zwischen Widder und Krebs passen soll, dann müssen beide Partner darauf achten, dass sie ihre Aufgabenbereiche strikt voneinander trennen. Jeder für sich braucht in dieser Partnerschaft seinen Raum zum Leben und wenn sie diesen Spagat hinbekommen, kann sich daraus auch sehr glückliche und zufriedenstellende Beziehung entwickeln. Der Widder muss nur darauf achten, dass er dem Krebs auch genügend Wärme und Zuneigung gibt, denn die braucht das sensible Wasserzeichen wie die Luft zum Atmen.

Widder und Krebs Partner Horoskop

Einem Flirt nie abgeneigt

In einer Beziehung zwischen Widder und Krebs nimmt der Widder eine sehr selbständige Rolle für sich ein. Sich nur um das Heim des Krebs-Mannes zu kümmern wird der Widder-Frau auf Dauer nicht reichen. Damit besteht beim Krebs allerdings die Gefahr, dass er, der von Natur aus eher schüchtern und zurückhaltend ist, untergeht, wenn er zuhause keine Partnerin an seiner Seite hat, die für Ruhe und Harmonie sorgt. Ein Widder-Mann muss in einer Beziehung mit dem Sternzeichen Krebs darauf achten, dass er die Gefühle seiner sensiblen Partnerin nicht verletzt. Sie ist sehr auf Geborgenheit und Zärtlichkeit fixiert und Untreue ist für sie die schlimmste Form von Vertrauensmissbrauch, den sie auch nie verzeihen wird. Doch der Widder-Mann ist jemand, der einem Flirt nie abgeneigt ist und der immer wieder auf die Pirsch gehen muss, um seinen Erfolg bei Frauen zu testen. Für eine Krebs-Frau muss die Beziehung jedoch eine gewisse Tiefe haben, denn mit oberflächlichen Gefühlen kommt sie nicht zurecht.

Dampf in der Beziehung

Der Widder als Feuerzeichen und der Krebs als Wasserzeichen bringen in ihre Beziehung sehr oft im wahrsten Sinne des Wortes Dampf und dies kann für beide sowohl positiv als auch negativ sein. Der Widder sorgt mit seinem Mut zwar immer dafür, dass sich der Krebs-Partner weniger Sorgen macht, doch irgendwie will auch der Krebs immer seinen eigenen Weg gehen und irritiert damit den Widder. Er kann dann sehr penetrant werden und mit den Krebs schwer mit seiner Ungeduld dann sehr verärgern, wenn nicht gar verletzen. Dass es überhaupt so weit kommt liegt jedoch in vielen Fällen auch am Krebs selbst, denn er legt bisweilen Stimmungen und Launen an den Tag, die keine vernünftige Diskussion mehr zulassen. Beide sind deshalb in der Beziehung gut beraten, sich gegenseitig zu respektieren und ein gesundes Gleichgewicht für ihr Miteinander zu finden. Toleranz und vor allem viel Zärtlichkeit können dabei wichtige Hilfen sein.

Liebeshoroskop für Widder und Krebs

Wenn wir das mögliche Liebeshoroskop analysieren, sehen wir, dass die nach außen wenig offene Art des Krebs dem Widder nicht liegt. Und er versteht das auch nicht. Konsequent in ihrer Art sind dagegen beide. Der Widder wird sich wohl nicht vom Krebs vereinnahmen lassen, zumindest nicht für lange. Der Krebs bindet seinen Partner mit ein in seine Verantwortlichkeiten, die sich ums Haus und um die Familie drehen. Der Widder lässt sich nicht gerne einspannen. Spannungen sind hier im wahrsten Sinne des Wortes vorprogrammiert. Auch deswegen, weil der Widder in der Regel nicht so häuslich ist, wie es der Krebs gerne hätte. Eine Beziehung zwischen Widder und Krebs wird nur dann funktionieren können, wenn beide sich um Toleranz für das Anderssein ihres Partners bemühen und wenn sie eine klare Aufgabentrennung einführen.

Widder Partner

Widder und Krebs Partner