Schütze und Stier Partner

Vom Sternzeichen Schütze aus gesehen ist die Beziehung zum Sternzeichen Stier als problematisch zu bewerten. Das Horoskop zeigt, dass die Elemente Feuer (Schütze) und Erde (Stier) nicht gut zusammen passen. Der Stier möchte herrschen, und der Schütze läßt sich nicht beherrschen. Auf sexuellem Gebiet wird der stetigen Leidenschaft des Stiers das gelegentliche impulsive Begehren des Schützen wohl kaum genügen. Außerdem kränkt den praktischen, häuslichen Stier die rastlose Abenteuerlust des Schützen. Sogar ein kurzes Verhältnis erfordert Selbstdisziplin, ein längerdauerndes erfordert Wunder.

Schütze und Stier im Partnerhoroskop

Der Stier ist im Horoskop 150 Grad (Aspekt Quinkunx) vom Sternzeichen Schütze entfernt. Sternzeichen, die dieser Abstand trennt, haben eine starke Wechselwirkung aufeinander, sind aber sehr unterschiedlich, weil die Elemente nicht zueinander passen und weil es unterschiedliche Geschlechter (Schütze männlich, Stier weiblich) sind. Diese beiden Sternzeichen passen nicht gut zusammen, da die Elemente sich nicht verbinden (die Erde löscht das Feuer und das Feuer verbrennt die Erde) und das Geschlecht unterschiedlich ist.

Auf seinem fliegenden Teppich ist der Schütze abenteuerlustig unterwegs zu neuen Ufern, kann sogar manchmal seinen sturen Partner mit der puren Überzeugungskraft hinter dem Ofen hervormotivieren, doch leider hat er mit dem Stier auf seinen Ausflügen erhebliches Übergepäck und muss denselben als Ballast abwerfen. Soll das Rindvieh doch im Heimatboden verwurzelt bleiben, der Schütze will abheben, was erleben, aufwärts streben und sich nicht so leicht zufriedengeben.

Hier in dieser Partnerschaft prallen krasse Gegensätze aufeinander, und dies sowohl in der Art, wie die beiden denken als auch wie sie handeln. Der Stier lebt seinen Traum vom eigenen Heim und der Schütze will hinaus in die Welt und bloß nicht gebunden sein. Diese Beziehung erfordert von beiden Seiten schon sehr viel Kompromissbereitschaft, wenn nicht gar Selbstaufgabe, wenn dies funktionieren soll. Die charakterlichen Unterschiede sind einfach zu groß und deshalb kommt der Schütze mit der häuslichen Art der Stiers genauso wenig klar, wie dieser mit dem ständigen Fernweh des Schützen. Tatsächlich könnten diese beiden in ihren Ansichten nicht weiter auseinander liegen. Der Schütze strebt immer danach, sich im Leben weiterzuentwickeln und zu verändern, während der Stier sich lieber darauf konzentriert, sich zu festigen und das Erreichte zu bewahren. Das einzige, was die beiden gleichermaßen schätzen, ist die Vorliebe für gemeinsames Kochen und gemeinsames gutes Essen. Mehr Übereinstimmungen sind trotz intensivster Bemühungen nicht zu erkennen und somit erscheint eine langfristige und glückliche Beziehung zwischen diesen beiden sehr unwahrscheinlich.

Schütze und Stier Partner Horoskop

Partnerschaft als echte Herausforderung

Gemeinsamkeiten zu finden und in einer Partnerschaft auch seine Lebenseinstellungen auf einen Nenner zu bringen stellt in der Partnerschaft zwischen Schütze und Stier eine echte Herausforderung dar. Der Stier will in seinem Leben in allen Dingen Sicherheit haben und dies gilt auch für die Liebe. Er will einen Partner an seiner Seite haben, auf den er sich verlassen kann und der ihm Beständigkeit bietet. Doch dies bei einem Schützen zu finden ist nahezu ein Ding der Unmöglichkeit. Der Schütze liebt seine Freiheit, er braucht ein gewisses Maß an Unabhängigkeit und geht in der Regel auch einem Flirt nie aus dem Weg. Was soll er am Abend zuhause auf der Couch mit dem Stier, wenn draußen die große weite Welt auf ihn wartet. Deshalb ist es sehr wahrscheinlich, dass eine Beziehung zwischen Schütze und Stier eher von kurzer Dauer sein wird.

Unterschiede sind wahrscheinlich zu groß

Die Unterschiede zwischen Schütze und Stier sind schon enorm und wahrscheinlich auch zu groß, damit eine Beziehung funktionieren könnte. Vielleicht haben sie eine Chance, wenn beide die nötige Reife und Lebenserfahrung mitbringen und der Schütze sich schon so richtig ausgetobt hat, doch in der Regel ist zwischen diesen beiden Sternzeichen eine Partnerschaft, die von Liebe erfüllt ist und von Dauer sein soll, eher unwahrscheinlich. Der Schütze zieht es in seiner Abenteuerlust hinaus in die große weite Welt, der Stier hingegen braucht sein Zuhause als Rückzugsort und dort möchte er die Zeit in trauter Zweisamkeit mit seinem Partner verbringen. Der Drang, Neues zu erleben, steht damit einem enormen Sicherheitsstreben gegenüber und diese beiden Bedürfnisse sind kaum miteinander zu vereinbaren. Die persönlichen Werte und die Auffassungen vom Leben sind bei den beiden Sternzeichen schlicht und ergreifend zu unterschiedlich und würden auf Dauer wohl nichts als Auseinandersetzung in Serie nach sich ziehen.

Liebeshoroskop für Schütze und Stier

Das Liebeshoroskop sagt zu dieser Verbindung, egal ob sie als Beziehung oder als intensive Freundschaft auftritt, dass der eine Partner (Schütze) den anderen (Stier) nervös machen kann. Der Stier bremst den Schützen häufig in dessen Bewegungsdrang, kann ihm aber auch Sicherheit und das Verweilen im Moment vermitteln. Der Schütze ist immer in Bewegung und hält kaum inne, so dass er kaum einmal das genießen kann, was er angestrebt hat. Der Stier ist Meister im Genießen und lässt seinen Partner gern daran teilhaben. Der Stier kann dem Schützen allerdings auch Sinnlichkeit, gutes Essen und die Freude am Körper nahebringen. Auf Dauer ist dem Schützen der Stier aber doch zu bremsend, so dass er (der Schütze) seinen Weg (in die Zukunft) wohl nicht lange unterbrechen wird.

Schütze Partner

Schütze und Stier Partner