Schütze und Krebs Partner

Vom Sternzeichen Schütze aus gesehen kann die Beziehung zum Sternzeichen Krebs schwierig sein. Das Horoskop zeigt, dass die Elemente Feuer (Schütze) und Wasser (Stier) nicht gut zusammen passen. Diese beiden Zeichen stehen auf den entgegengesetzten Seiten des Tierkreises. Der Krebs braucht Geborgenheit und Stabilität, der Schütze hingegen möchte frei für Abenteuer sein. Der empfindliche Krebs ist dem freimütigen Schützen wehrlos ausgeliefert. Es kann sexuelle Harmonie bestehen, aber bald fühlt der Schütze, daß er in einen Käfig gesperrt werden soll und fliegt davon. Sie eignen sich besser für ein Freundes- als für ein Liebespaar.

Schütze und Krebs im Partnerhoroskop

Der Krebs ist im Horoskop 150 Grad (Aspekt Quinkunx) vom Sternzeichen Schütze entfernt. Sternzeichen, die dieser Abstand trennt, haben eine starke Wechselwirkung aufeinander, sind aber sehr unterschiedlich, weil die Elemente nicht zueinander passen und weil es unterschiedliche Geschlechter (Schütze männlich, Krebs weiblich) sind. Beide Sternzeichen gehören zu Elementen, die sich verbinden können und ein unterschiedliches Geschlecht. Schütze und Krebs passen nicht wirklich gut zusammen. Das Feuer (Schütze) lässt das Wasser (Krebs) verdunsten und das Wasser löscht das Feuer.

Energisch bläst die Abenteuerlust der Schützen jeglichen Stubenhockermief aus heimeligen Kuschelecken und die Schüchternheit der Krebse wird von einem Begeisterungssturm beiseite gefegt. So, jetzt ist die Luft rein und die Sicht frei auf alle Möglichkeiten, die das Leben mit vollen Händen unter die Frohgesinnten verteilt. Schade, dass Freund Krebs so zaghaft zugreift und deshalb oft leer ausgeht, denn mit beleidigten Leberwürsten kann der Schütze keinen Spaß haben.

In dieser Partnerschaft prallen krasse Gegensätze aufeinander. Sicher haben auch diese beiden Menschen eine Chance auf eine dauerhafte Beziehung, doch das erfordert von beiden Seiten sehr viel Toleranz, denn beiden müssen lernen, dass die Eigenschaften des Partners durchaus wertvoll und weder erdrückend noch verletzend sind. Die Gegensätze zwischen den beiden könnten tatsächlich kaum größer sein. Wenn der andere den Sommer mag, fühlt sich der andere nur im Winter wohl, der eine mag rot, der andere blau und so zieht sich das bei den beiden durch die ganze Beziehung. Der Krebs fühlt sich zuhause am wohlsten und den Schützen zieht es hinaus in die große weite Welt. Gerade hier liegt das größte Problem der beiden. Der Krebs will seinen Schütze-Partner gerne ständig so nah wie möglich bei sich haben, doch daran geht der Schütze kaputt, denn er braucht einfach seine Freiheit und die Möglichkeit, neues zu erleben, die Welt zu entdecken und daraus neue Erkenntnisse zu ziehen.

Schütze und Krebs Partner Horoskop

Konflikte sind an der Tagesordnung

Der Krebs ist ein Mensch, der sehr gefühlsbetont ist und sich vieles sehr schnell zu Herzen nimmt. In einer Partnerschaft mit dem Sternzeichen Schütze werden deshalb Probleme zwischen diesen beiden an der Tagesordnung sein. Der Schütze besitzt von Natur aus eher wenig Taktgefühl und wird deshalb alles, was ihn stört, direkt und ohne Umschweife ansprechen und den Krebst damit mit Sicherheit nicht nur einmal verletzen. Als Beziehungspartner passen Schütze und Krebs einfach nicht zusammen, denn beide verbinden sich mehr zu einem explosiven Gemisch als zu einer harmonischen Einheit. Der Krebs zeigt sich zurückhaltend und in sich gekehrt, während der Schütze forsch und eher unsentimental voran prescht und dies ohne Rücksicht auf Verluste.

Langfristige Partnerschaft kaum möglich

Zwischen Schütze und Krebs sind die Voraussetzungen für eine langfristige Partnerschaft also definitiv nicht gegeben. Vielleicht ist es beiden Partnern mit der Zeit möglich, sich gegenseitig anzunähern, doch wirklich verstehen werden sich die beiden nie. Es mag zwar durchaus sein, das der Krebs durch den Umgang mit dem Schützen etwas von seiner Vorsicht ablegt und mutiger wird, doch mehr Annäherung ist in dieser Beziehung in der Regel nicht zu erwarten, denn die beiden sind einfach zu verschieden Der Krebs kann nicht aus seiner sensiblen Haut und für den Schützen wird Fingerspitzengefühl immer ein Fremdwort bleiben. Diese Gegensätze werden sich mit der Zeit nicht anziehen, sondern abstoßen.

Liebeshoroskop für Schütze und Krebs

Auch die offene und direkte Kommunikation ist die Sache der Krebse meistens nicht. Außerdem ist laut Liebeshoroskop der Schütze gern und oft unterwegs und das Sternzeichen Krebs ist am liebsten daheim. Das Problem liegt aber auch darin, dass der Krebs den Schützen als seinen Partner auch gern zu Hause hätte. Auf die Einschränkung seiner Bewegungsfreiheit reagiert der typische Schütze allergisch. Wenn der Krebs mit dem Schützen eine Beziehung führen will, muss er aktiver in seinem Bewegungsdrang werden. Wenn der Schütze einen Krebs zum Partner bekommt, muss er sich für den Bereich der Gefühle öffnen, ansonsten gibt es keinen gemeinsamen Weg. Wenn er sich aber öffnen kann, dann bekommt er mit dem Krebs auch ein Heim und vielleicht sogar eine Familie. Es ist – wenn überhaupt – eher wahrscheinlich, dass ein Schütze in seiner zweiten Lebenshälfte sesshaft wird.

Schütze Partner

Schütze und Krebs Partner