Fische und Zwillinge Partner

Vom Sternzeichen Fische aus gesehen ist die Beziehung zum Sternzeichen Zwillinge eher schwierig. Das Horoskop zeigt, dass die Elemente Wasser (Fische) und Luft (Zwillinge) nicht zusammen passen. Zwei so labile Zeichen ergeben eine ziemlich aussichtslose Verbindung. Es kann körperliche Anziehung bestehen, aber die Zwillinge sind viel zu unbeständig und die Fische zu empfindsam, als daß sie von Dauer sein könnte. Die Gedankenlosigkeit der Zwillinge wird die Fische kränken. Beide sind so egozentrisch, daß sie sich kaum um Anpassung bemühen werden. Sie brauchen beide einen stärkeren, herrschsüchtigeren Partner. Eine kurze, möglicherweise hitzige Affäre, eine nicht sehr glückliche Ehe.

Fische und Zwillinge im Partnerhoroskop

Der Zwillinge ist im Horoskop 90 Grad (Aspekt Quadrat) vom Sternzeichen Fische entfernt. Im Tierkreis wirkt dieser Abstand disharmonisch, weil die Elemente nicht zueinander passen und weil beide Sternzeichen unterschiedliche Geschlechter (Fische weiblich, Zwillinge männlich) haben. Die Verbindung mittels eines Quadrates zwischen den Sternzeichen Fische und Zwillinge bringt es mit sich, dass die Elemente nicht kompatibel sind und das Geschlecht unterschiedlich. Daraus folgt, dass sie nicht zusammen passen. Von den Elementen her gesehen, können wir feststellen, dass unter Wasser nicht geatmet werden kann. Das Luftzeichen (Zwillinge) kommt im Element des Wasserzeichens (Fische) nicht klar.

Weil auch den ewig (mit-)leidenden Fischen zwischendurch ein bisschen Heiterkeit gut tut, hat der gewitzte Freund Zwilling ein nettes Spaßprogramm entwickelt, das sie als gemeinsames Hobby betreiben können. Und so geben sie sich still-vergnügt der gemeinen Schadenfreude hin, denn die Pannen ihrer Zeitgenossen können wohl sehr bedürfnisbefriedigend sein, das Fischlein bedauert die Missgeschicklichen aus ganzer Seele und die Zwillinge kichern aus vollem Hals.

Bei dieser Partnerschaft wird der Verstand des Zwillings mit dem Gefühl der Fische verbunden und damit ergänzen sie sich in diesen Bereichen sehr gut, denn mit der Stärke des einen wird die Schwäche des anderen ausgeglichen. Dennoch ist diese Partnerschaft für beide eine große Herausforderung. Eine langfristige Partnerschaft zwischen den beiden ist nur dann möglich, wenn sich beide ganz auf den Partner einlassen, ihn verstehen und auf ihn zugehen. Die beiden Partner haben sehr unterschiedliche Vorstellungen davon, wie man sein Leben meistert könnte. Eine Beziehung zwischen diesen beiden erfordert deshalb sehr viel Toleranz und sehr viel gegenseitiges Verständnis. Der Fisch muss lernen, sich in die Welt des Zwillings einzuleben und der Zwilling muss auf die starken Gefühle des Fisches eingehen. Es ist aber durchaus lohnenswert für beide, ihrer beider Grundsätze miteinander zu vereinen und sich wirklich gut kennenzulernen und zu vertrauen. Allerdings ist das für beide eine sehr große Aufgabe auf dem Weg zu einer guten und glücklichen Beziehung.

Fische und Zwillinge Partner Horoskop

Leben in zwei verschiedenen Welten

In der Partnerkonstellation Fische und Zwillinge leben beide in der Regel in zwei verschiedenen Welten. Zwillinge, egal ob Zwillinge-Frau oder Zwillinge-Mann, sind sehr unternehmungslustig und dem Leben gegenüber neugierig. Der Zwilling steht zu seinem Leben und versucht das Beste daraus zu machen, auch wenn nicht immer alles glatt läuft. Darin unterscheidet er sich komplett von seinem Fische-Partner, der mit dem Leben schnell überfordert ist und deshalb in seiner Beziehung vor allem Stabilität und Verständnis sucht. Bekommt er diese nicht, zieht er sich in sich zurück und flüchtet in seine Traumwelt. Dies ist für einen Zwilling dann nur sehr schwer nachvollziehbar und er muss einen hohen Aufwand betreiben, um dem Fisch wieder näher kommen zu können. Der Zwilling tut sich insgesamt schwer, den Fisch in seinem Verhaltensmuster zu verstehen. Er braucht auch in einer Beziehung ein gewisses Maß an Unabhängigkeit und Freiheit und kann das subtile Klammern des Fischs daher nicht immer ertragen.

Bedürfnisse sind unterschiedlich

Die Bedürfnisse der beiden sind doch sehr unterschiedlich, denn während der Fisch in erster Linie Beständigkeit, Sicherheit und wahre Liebe sucht, geht es dem Zwilling in einer Beziehung mehr um Kameradschaft, geistige Übereinstimmungen und um ständige Bewegung. Doch gerade aufgrund dieser Unterschiede sind beide durchaus in der Lage, voneinander zu lernen und einander zu ergänzen. Der Fisch kann sich durch seinen Zwillinge-Partner sehr gut dazu animieren lassen, mehr von der realen Welt sehen und erfahren, wohingegen der Zwilling durch den Fisch mehr Gefühlstiefe gewinnen kann. Trotzdem wird es schwer für beide, eine dauerhafte und vor allem zufriedenstellende Beziehung zu führen. Dem empfindsamen Fisch wird der Zwilling immer zu wenig Stabilität und Sicherheit bieten können und der Zwilling wird immer ein Problem mit der Realitätsflucht des Fisches haben und ihm vermutlich nicht allzu oft in seine Traumwelt folgen können.

Liebeshoroskop für Fische und Zwillinge

Das Liebeshoroskop zeigt, dass den Zwillingen die Fische zu irrational, oftmals zu schweigsam und viel zu emotional sind. Hier zeigt sich auch das Hauptproblem einer Beziehung oder intimen Freundschaft zwischen Fische und Zwilling. Es sind die Gefühle. Ohne sie, ohne einen tiefen emotionalen Austausch kann eine Partnerschaft für die Fische nicht funktionieren. Mit den Zwillingen bekommen sie einen Partner, der versucht, all das zu verstehen, was sie selbst nicht verstehen, der gesellig, oft gut gelaunt und ideenreich ist. Ob all das reicht, muss letztlich das genaue Geburtshoroskop zeigen.

Fische Partner

Fische und Zwillinge Partner