Fische und Widder Partner

Vom Sternzeichen Fische aus gesehen ist die Beziehung zum Sternzeichen Fische nicht die allerbeste. Das Horoskop zeigt, dass die Elemente Wasser (Fische) und Feuer (Widder) nicht gut zusammen passen. Der dynamische Widder schöpft die volle Potenz der Fische im Bett aus. Natürlich herrscht der Widder - und genau das suchen die Fische. Aber Takt ist vonnöten, wenn es mit dieser Kombination auch auf andern Gebieten gut gehen soll. Fische sind gegenüber Kritik überempfindlich, und der Widder ist oft ungeschliffen. Wenn diese Partner mit ihren Schwierigkeiten fertig werden, kann sich eine sexbetonte dauerhafte Beziehung ergeben.

Fische und Widder im Partnerhoroskop

Der Widder befindet sich im Horoskop direkt vor den Fischen. Nebeneinanderliegende Sternzeichen (Aspekt Halb-Sextil) sind sehr unterschiedlich, weil sie entgegengesetzte Polaritäten verkörpern. Außerdem passen weder die Elemente, noch das Geschlecht (Fische weiblich, Widder männlich) gut zueinander. Diese Sternzeichen passen nicht gut zusammen, weil die Elemente nicht kompatibel und die Geschlechter unterschiedlich sind. Auf der Seite der Elemente können wir festhalten, dass das Feuer (Widder) das Wasser (Fische) verdunsten lässt und das Wasser wiederum löscht das Feuer.

Feinsinnigen Fischen sind Grobiane ein Gräuel, doch weil sie so voller Nächstenliebe und Weltverbesserungsbedürftigkeit sind, werfen sie sich nur zu gerne als watteweiche Pufferzone vor den Freund. Der will aber in seinem ungestümen Bewegungsdrang gar nicht gehindert werden, zerrt die zarten Fische einfach mit ins Getümmel, setzt sich über ihre Überempfindlichkeit schnurstracks hinweg, und wenn diese nicht längst abgetaucht sind, schwimmen sie verwirrt mit dem Strom.

Das Verhalten eines Fisches in einer Beziehung zu verstehen und zu akzeptieren stellt für den Widder die wohl größte Herausforderung dar. Der Fisch lässt grundsätzlich die Dinge in Ruhe auf sich zu kommen und damit unterscheidet er sich in seinem Wesen extrem vom Widder, der immer die Initiative ergreifen will und zupackt, wo es nur geht. Diese Art wiederum wird dem Fisch in dieser Beziehung Probleme bereiten, denn ihm ist das Verhalten des Widders einfach zu ungestüm. Beide müssen deshalb viel Toleranz füreinander aufbringen und wenn sie das schaffen, können sie tatsächlich eine für beide Seiten bereichernde Partnerschaft führen.

Fische und Widder Partner Horoskop

Der Fisch lebt manchmal in einer anderen Welt

Für den Widder wird es trotz vieler Bemühungen recht schwer werden, den Fisch immer wieder richtig zu verstehen. Fische leben sehr oft in ihrer eigenen Welt und haben zwar ihre Träume und Pläne, doch die Umsetzung selbst ist ihnen nicht so wichtig. Genau an diesem Punkt kann der Widder seinem Partner meist nicht mehr folgen. Ein weiterer Knackpunkt in dieser Beziehung kann für den Widder auch sein, dass ihm die Verschlossenheit seines Partners zunehmend Probleme bereitet, denn er selbst ist von Natur aus ein Mensch, der alles sehr offen und direkt anspricht. Mit dieser Eigenschaft ist der das genaue Gegenteil seines Fische-Partners, der generell lieber schweigt als redet und der prinzipiell dazu neigt, die Dinge für sich zu behalten anstatt sie zu teilen.

Selbständigkeit ist für den Widder sehr wichtig

Widder, und das gilt für Frauen und Männer gleichermaßen, sind innerhalb einer Beziehung sehr selbständige und aktive Menschen mit einem offenen Charakter. Sie sind keine Stubenhocker, die sich nur zuhause wohlfühlen, und sie wollen auch im Arbeitsleben ihren Mann stehen. Der Widder packt an, wo es nötig ist, und ist sich auch für körperliche Arbeit nicht zu schade, wenn damit ein persönlicher Erfolg für ihn verbunden ist. Der Fisch ist da vollkommen anders. In der Regel sind Fische, egal ob Frau oder Mann, sehr gefühlsbetonte Menschen. Sie ist sehr feinfühlig und äußerst sensibel und immer auf der Suche nach den ganz großen und tiefen Gefühlen. Wer eine Fische-Geborene als Partnerin hat, muss damit rechnen, dass diese sofort unglücklich wird, wenn sie sich missverstanden fühlt, und das kann bei einem Fisch sehr schnell passieren. Ein Fische-Mann kann wiederum mit seiner geduldigen und behutsamen Art durchaus bei einem weiblichen Widder punkten, und somit sind die Voraussetzungen für eine gute Beziehung durchaus gegeben.

Liebeshoroskop für Fische und Widder

Blicken wir dazu in das Liebeshoroskop. Wir können den grundsätzlichen Konflikt zwischen Fische und Widder auch darin sehen, dass der eine (Fische) den Frühling herbeisehnt und der andere (Widder) diesen bringt. Der Widder will das Neue und Unverbrauchte, während die Fische oft am Alten, an der Vergangenheit hängen. Der Widder bestimmt seinen Weg gern selber, während die Fische die Dinge geschehen lassen. Wie bei allen eher schwierigen Verbindungen können beide voneinander profitieren, wenn sie sich auf die jeweils andere Lebensweise einlassen. Wobei dies beim Widder eher unwahrscheinlich ist. In einer Beziehung werden die Fische ihre emotionalen Bedürfnisse mit dem Widder nicht erfüllt bekommen. Im besten Fall kann der Widder den Fisch aus seinen Tiefen hervorlocken und ihn dazu motivieren, mehr am konkreten Leben teilzuhaben. Trotzdem kann bezweifelt werden, ob diese beiden Sternzeichen eine Partnerschaft leben können, in einer Freundschaft können sie sicherlich viel voneinander lernen.

Fische Partner

Fische und Widder Partner