Schütze Liebe

Das Leben ist schön! Aus der Sicht des Schützen darf jeder tun und lassen, was er will. Einschränkungen kann er nicht vertragen, und das führt dazu, dass er auch anderen gegenüber sehr tolerant ist und jeden in seinem Wert belässt. Freiheitliches Denken geht ihm über alles, denn so lebt er Freizügigkeit und limitiert weder sich noch andere. Er ist eher intellektuell auf der Suche nach der Wahrheit, und geistiges Wissen ist ihm wichtiger als materieller Besitz.

So lässt er sich auch im erotischen Bereich nicht wirklich einfangen, denn dieser Freigeist ist manchmal eher an einer philosophischen Diskussion interessiert als an einem sexuellen Erlebnis. Ja, es macht Spaß und da dies zu einem genussvollen Leben dazugehört, kann es sein, dass der Schütze gleich drei Geliebte auf einmal hat. Er lebt aus der Fülle des Erlebens und so ist vieles bei ihm im Übermaß vorhanden, Kleinkrämerei ist ihm äußerst zuwider, und so will er sich auch nicht durch eine allzu große emotionale Nähe einengen lassen.

Sternzeichen Schütze voller Lust und Liebe

Dieses Sternzeichen flößt auf Anhieb Vertrauen ein. Da der Schütze den Nervenkitzel der Jagd genießt, beschert ihm seine Lust oft mehr Spaß als das Verliebt sein. Ist er einmal eine feste Beziehung eingegangen, müht er, sich ständig damit ab, seine Begeisterung aufrechtzuerhalten.

Die Befriedigung seines Sexualtriebes kann für eine Weile im Vordergrund stehen, dann aber zurückgestellt werden. Er sucht oft sexuelle Affären, Liebe muss damit aber nichts zu tun haben. Doch mitunter verwechselt dieses Sternzeichen Faszination mit Liebe. Der Schütze mag zu einer schnellen Heirat verleitet werden, um dann zu entdecken, dass es nur ein Strohfeuer war. Wenn er sich aber wirklich verliebt, braucht er viel Freiraum. Ein zu einengender Partner wird auch einen bis über beide Ohren verliebten Schützen verschrecken. Gesteht man ihm aber immer genug Freiraum zu, ist er überraschend treu.

Schütze Liebe

Der Hauch des Abenteurers

Vielleicht ist es der Hauch des großen Abenteuers, der den Schützen so anziehend macht. Es ist jedenfalls schon eine seltsame Sache mit ihm: Solange sich der geliebte Mensch ziert, wünschen sich die Schützen nichts sehnlicher als eine ruhige Beziehung mit ihrem Auserwählten. Haben sie die Person aber erst einmal für sich gewonnen, so wird es ihnen schnell langweilig.

Ihr Herz verschenken Schützen nicht so schnell

Obwohl sie Menschen, für die sie sich interessieren, Zeit, Zuneigung und vielleicht auch ihren Körper schenken, das Herz des Schützen bekommt so schnell keiner. Oft steht sein Freiheitsbewusstsein im Konflikt mit seinem Liebesleben. Er verlobt sich vielleicht mit einem Partner, nur um dann festzustellen, dass er sich jetzt eingeengt und gefangen fühlt. Die Vorstellung, immer das gleiche Gesicht am Frühstückstisch zu sehen, wirkt auf ihn eben nicht gerade verlockend. Viele Schützen brauchen deshalb auch außergewöhnlich lange, um ihren Partner fürs Leben zu finden.

Schütze Partnerschaft - Leben und leben lassen

Beziehungen mit einem Schützen sind aufregend, unternehmungslustig, mitreißend. Er unternimmt gern etwas mit seinem Partner, aber auch ohne ihn. Wo Leben draufsteht, ist bei ihm auch Leben drin. Er macht sich nie von Umständen abhängig, sondern macht aus diesen immer das Beste. Nur so zum Spaß, und um es sich zu beweisen, dass es geht. Dieses freiheitliche Verhalten mag einen Partner, der direkte Nähe sucht, zur Verzweiflung bringen, doch eine solche Art von Nähe ist vom Schützen nicht zu erwarten.

Er bleibt, solange es für ihn interessant ist oder solange er geistige Nahrung findet. Ist alles gesagt oder getan, geht er voller Begeisterung zum nächsten Objekt über - und wenn es der nächste Partner ist. Doch engt man diesen Springinsfeld nicht ein, sondern sucht sich auch selbst Bereiche, die man für sich erforscht oder kennenlernt, dann bringt man interessanten Gesprächsstoff mit und zieht ihn erneut in seinen Bann.

Sternzeichen Liebe

Schütze Liebe