Das 9. Haus im Krebs

Ein Mann, der geboren wurde, als das 9. Haus im Krebs äußerst emotional und unnachgiebig in Sachen Religion und philosophischen Lehren ist. Es ist schwierig für ihn, die Ideen über das Hoch, die sich im Laufe der Jahre durch Sinneserfahrung und Akzeptanz von Ideen gebildet haben, zu ändern. Dies geschieht nicht, selbst wenn es eine starke soziale Wirkung hat.

Die Weltanschauung solcher Menschen tendiert eher zu traditionellen Werten, zu Familienwerten. Sie haben vielleicht keine höhere Bildung, aber sie verlangen immer, dass sie ihre eigenen Kinder bekommen. Es wird angenommen, dass nur dies als Indikator für eine hohe Alphabetisierung und harmonische Entwicklung des Individuums angesehen werden kann.

Sie nehmen Religion sehr ernst. Gleichzeitig ist das Wichtigste die Verbindung mit denen, die die gleiche Vision von der Welt teilen. Solche Leute behandeln ihre Kollegen als eine zweite Familie. Ein Mann, der geboren wird, wenn das 9. Haus im Krebs in der Regel nur mental reist. Er mag es nicht, sich von dem gewöhnlichen Ort zurückzuziehen, obwohl der Wunsch, irgendwohin zu gehen, immer noch besteht. So kann er in seiner Freizeit von fernen Ländern träumen, Abenteuerfilme anschauen oder Bücher lesen.

Diese Leute wollen gute Familienmänner und treue Freunde sein. Daher sind sie sehr nett, sanft, fähig zu aufrichtiger Liebe und Fürsorge. Manchmal möchten sie rätselhaft und geheimnisvoll sein. Gleichzeitig können sie auf manipulative Techniken zurückgreifen.

Für ein solches Ideal ist "Ich" eine eher intime Sache. Wenn einige Meinungsverschiedenheiten mit ihm auftreten, gibt es ein starkes Unbehagen, das mit Sicherheit zu bedeutenden emotionalen Erfahrungen und manchmal sogar zu Leiden führt. Angesichts der Intimität wird solch eine Person nicht sein Ideal-Ich mit anderen Menschen diskutieren. Für ihn ist dieses Thema völlig tabu und er gibt sie nur sich selbst und dann mit großer Sorgfalt zu.

Solch eine Person entwickelt sich, indem sie die Grenzen seiner inneren Offenheit erweitert. Dies geschieht jedes Mal, wenn ein Individuum mit dem idealen "Ich" interagiert, diskutiert mit ihm die Höhe der Nachfrage nach sich selbst. Solche Menschen sind unendlich schwer zu ändern. Selbst wenn sie ein starkes Verlangen haben, dies zu tun, entsteht bei den ersten Schwierigkeiten, die sie von Emotionen überwältigt werden, Angst und sie treten einen Schritt zurück. Gelingt es dem Einzelnen jedoch, sich selbst zu überwinden, so erwartet er doch viele Entdeckungen, sowohl in der Außenwelt als auch in sich selbst, seinem Unterbewusstsein.

Für die Lehrer ist eine solche Person relativ ruhig. Mit ihnen werden häusliche Beziehungen aufgebaut, fast wie mit einem Familienmitglied. Sie sind jedoch wieder sehr intim. Der Grund dafür liegt in den Eigenheiten des idealen Ich des Menschen. Andere Kulturen verstehen sich sehr leicht und gehen sehr emotional durch. Bei jeder Gelegenheit mit einem Kopf darin versunken und erst dann, wenn es ein klares Verständnis bildet. Viele dieser Menschen zeigen großes Interesse an Archäologie und Geschichte.

Als Kind hat solch eine Person den vollen Einfluss seiner Eltern. Egal wie gut sie in Sachen Erziehung sind, das Individuum wird alles aufnehmen, was sie sagen. Wenn er jedoch erwachsen ist, erwirbt er selbst die Fähigkeit, Menschen zu beeinflussen. Dies liegt an einer gut entwickelten Intuition und Beredsamkeit. Dank dessen kann er ein ausgezeichneter Lehrer, Trainer, spiritueller Mentor, Anwalt oder Politiker werden.

Astrologie Häuser

9. Haus im Sternzeichen

Das 9. Haus im Krebs