Das 2. Haus im Steinbock

Das zweite Haus im Steinbock wird von einer bescheidenen, verantwortlichen und etwas trockenen Person repräsentiert. Für solche Menschen ist Extravaganz fremd, dem Geld wird mit großem Respekt begegnet, man könnte sogar sagen – mit Zittern. Diese Haltung ist auf das große Bedürfnis nach Stabilität und Vertrauen in die Zukunft zurückzuführen. Die Menschen dieser Gruppe sind hartnäckige Arbeiter, das Geld, das sie bekommen, ist normalerweise nicht einfach, deshalb sind sie bescheiden und anspruchslos in ihren täglichen Bedürfnissen, neigen zu Sparsamkeit und Sparsamkeit.

Die umliegenden Weltmenschen dieser Art nehmen feindselig wahr und glauben, dass das Gute im Leben ein wenig und für alle Freuden früher oder später zahlen muss. Dies ist ein wenig emotional, trocken in den Manifestationen ihrer Gefühle Menschen, anfällig für eine Art von Zaudern und Fehlersuche. In der negativen Entwicklung der Persönlichkeit werden solche Menschen zu geübten Manipulatoren, die es vorziehen, ihre Umgebung für persönlichen Gewinn zu nutzen.

Menschen mit einem zweiten Haus im Steinbock neigen im Allgemeinen dazu, eine Haltung gegenüber der Umwelt zu haben. Sie nehmen unseren Planeten als Quelle von Mineralien und Menschen wahr – als potenzielle Quelle von Dienstleistungen und Einkommen. Soziale und emotionale Bindungen für sie repräsentieren nicht den Hauptwert des Lebens.

Moralische Prinzipien von Vertretern dieser Art beschränken sich auf unmittelbare Bedürfnisse und haben keine klar definierte Richtung. Für eine wohlhabendere Entwicklung dieser Art ist es notwendig, die emotionale Wahrnehmung von Ereignissen zu lernen, die um sie herum stattfinden. Diese Wahrnehmung kann durch die persönliche Ethik der Rattengruppe gesteuert werden.

Die Praktikabilität von Menschen dieser Art wird besonders bei der Auswahl von Berufen in den Bereichen Handel, Immobilien, Landwirtschaft und Finanzwesen angemessen sein. Ambitionen solcher Menschen sind groß, ebenso wie das Bedürfnis, persönliches Wohlbefinden zu erreichen. Die Person des zweiten Hauses im Steinbock zeichnet sich durch Habsucht gegenüber nahen Menschen aus, für sich selbst macht er jedoch mit großzügigen Schenkungen Ablässe und Wohlgefallen.

Ständig auf der Suche nach einem neuen Verdienst, versuchen nicht nur zu erhöhen, sondern auch zu speichern, was bereits verdient wurde. Er ist sehr nervös wegen seiner eigenen Zukunft, er ist oft beunruhigt durch das Bewusstsein der Fragilität und Illusionsnatur seiner finanziellen Stabilität. Im Allgemeinen ist die Person ängstlich und instabil, mit einer Tendenz, persönliche Probleme zu übertreiben.

Astrologie Häuser

2. Haus im Sternzeichen

Das 2. Haus im Steinbock