Das 1. Haus in den Fische

Das erste Haus in Fische ist eine mitfühlende und sensible Person, die sich an verschiedene Umgebungen anzupassen weiß und in den Wolken verehrt. Zu allem, was erreicht wurde, ist diese Person zu einem spontanen Traum und einer subtilen Strömung für ihn verpflichtet, zu einem subtilen Bewusstsein. Seine unerklärliche Einsicht gibt ihm die Möglichkeit, die Natur einer Person intuitiv zu verstehen.

Er hat ein starkes musikalisches und künstlerisches Talent. Solche Menschen neigen dazu, in Bezug auf die Welt um sie herum Opfer zu bringen, was sich im aktiven Dienst für den Rest oder passives Martyrium äußert. Sie zeichnen sich durch eine starke Empfindlichkeit gegenüber äußeren Reizen aus. Weit davon entfernt, können sie sich auf persönliche Stärke verlassen, sind aber ständig bemüht, anderen zu helfen. Die Menschen um sie herum betrachten sie oft als losgelöst von der alltäglichen Realität.

Menschen mit dem ersten Haus in Fische zeichnen sich durch eine hervorragende Entwicklung des Verständnisses und der Wahrnehmung von mythologischen, religiösen und mystischen Problemen aus. Sie neigen dazu, für lange Zeit in einer Welt der Illusionen und Träume zu sein. Sie mögen es, Kraft aus sentimentalen Erfahrungen und romantischen Bildern zu gewinnen. In einer stressigen, bedrückenden und bedrückenden Umgebung passen sie sich mit erheblichen Schwierigkeiten an. Lieber die Schwierigkeiten dieses Alltags verschönern.

Solch eine Person mit einer hohen Entwicklung ist in der Lage, wahre Weisheit zu erlangen und, dank der Wahrnehmung des Lebens auf einer sehr hohen Ebene, dem Prinzip zu folgen, dem Bösen nicht zu widerstehen. Er ist dazu verpflichtet, sowohl die Welt als auch sich selbst, wie sie sind, mit objektiver Achtsamkeit zu betrachten.

Diese Menschen haben bei geringer Entwicklung einen eher amorphen Eindruck. Viele Menschen scheinen sie zu manipulieren und ihren Willen bewusst zu unterwerfen. Diese Leute gerne über ihr Leben beklagen, und auch Sympathie von den anderen zu erhalten, unabhängig von der Substanz ihrer Beschwerden – sie werden selten verurteilt und fast immer bereuen. Dieser Aspekt sagt einer Person eine große emotionale Empfindlichkeit und Sensibilität für die Schmerzen und Erfahrungen anderer. Schutz vor solchen Reizstoffen ist Selbsttäuschung und Lüge. Für die Selbstdarstellung dieser Menschen sind emotionale stürmische Ausbrüche typisch, wodurch es schwierig ist, etwas Reales zu erkennen.

Wie immer sind diese Leute gutherzig und freundlich in vernünftigen Grenzen. Sie haben eine umhüllende und zarte Wahrnehmung, instinktiv scheuen sie vor scharfen Winkeln und versuchen, sie nicht in sich und der Welt zu bemerken. Für sie ist es sehr wertvoll, Ehrlichkeit zu erarbeiten, die durch Orientierung an den von den Feinden hervorgehobenen Lebensmomenten erreicht werden kann. Sie sollten sich bemühen, ihre Feinde genau und gewissenhaft zu imitieren und all ihre schwach empfindlichen Zustände zu begründen, durch die sie mechanisch versuchen, sowohl das innere als auch das äußere Leben zu besetzen.

Diese Person hat keine große physische Energie, kann durch konzentrierte Intuition Kraft aus den höchsten Quellen leihen. Zurückhaltend, mitfühlend, verträumt, ruhig und gelassen. Er zieht es vor, nicht von Angesicht zu Angesicht auf Pech zu treffen. Bei drohender Niederlage versuche ich nicht, die Situation zu korrigieren, weil ich mir des Erfolgs nicht sicher bin. Nutzt wirksam das heilende musikalische Potenzial, ist in der Lage, mit seiner Unterstützung selbst die unangenehmsten Stimmungen zu überwinden. Auf jeden Fall reagiert sehr emotional.

Astrologie Häuser

1. Haus im Sternzeichen

Das 1. Haus in den Fische