Geburtsstein September

Steine ​​heilen Krankheiten, schützen vor negativer Energie und geben einfach eine wunderbare Stimmung. Wie wählt man einen Stein für sich und wie kombiniert man Steine ​​miteinander? Purpurrote Beeren, vergilbtes Laub, leichter Regen am frühen Morgen sind Landschaften des Frühherbstes. Wenn man sie vorstellt, ist die Palette der Herbstfarben leicht zu verstehen. Bilder vom nebligen Morgen werden durch feuchte Landschaften ersetzt. Auf ihrem Hintergrund erscheinen die Stämme der Bäume fast schwarz, und das Laub ist ungewöhnlich hell. Der September riecht immer noch nicht nach Frost, aber die Nächte sind schon kalt. Aber zum Abendessen verblassen die Sonnenstrahlen wie im Sommer.

Der September spiegelt sich in den hellen Steinen wider. Der Stein, der dem Geburtsmonat im September entspricht, ist Saphir. Vertrauen und Reinheit werden zum Träger dieses Steins kommen. Es besteht die Überzeugung, dass die positiven Eigenschaften eines Steins umso stärker sind, je strahlender er ist. Er gibt seinem glücklichen Besitzer auch eine nützliche Vision der Zukunft.

Saphir – September-Talisman

Saphir ist einer der berühmtesten und schönsten Edelsteine. Zu den Saphiren gehören tiefblaue Korunde. Es ist wahr, bevor Saphire alle blauen Edelsteine ​​genannt wurden. Es gab sogar spezielle Namen. Beispielsweise ist „brasilianischer Saphir“ tatsächlich ein Turmalinjuwel, und „Wassersaphir“ ist Cordierit. Allerdings unterscheidet sich dieser Saphir in seiner Härte. Nach einer der Versionen kommt sogar das Wort "Saphir" vom babylonischen "Sipra", was "kratzen" bedeutet (ein Hinweis auf die Härte dieses Edelsteins).

Aber nach einer anderen Version ist das Wort "Saphir" dem griechischen "Sapfeiros" verpflichtet, was "blau" bedeutet - das charakteristische Zeichen des Saphirs. Obwohl Saphire in Wirklichkeit lila, pink, grün und gelb sind. In Russland erhielt Saphir einen anderen Namen - "azurblaues Yakhont". Die wertvollsten Saphire gelten als transparent (solche in der Natur sind sehr selten). Die besten Saphire werden in Indien und Australien abgebaut. Saphir selbst ist jedoch ein sehr teures Juwel. Die besten Exemplare können mit bis zu 4.000 USD pro Karat (!) Bewertet werden.

Einige der berühmtesten Saphire haben sogar ihr eigenes Schicksal. Der Diamond Fund von Russland hielt den Saphir von 258 Karat. Der andere Saphir ("St. Edward’s Sapphire") nimmt im Zentrum des Kreuzes der Imperial State Crown in Großbritannien einen Ehrenplatz ein. Auf derselben Krone befindet sich ein weiterer großer Saphir (auf der Rückseite der Krone). Saphire können oft den optischen Effekt eines Asterismus haben, der ihnen einen Mehrwert verleiht.

Die magischen Eigenschaften von Saphir. Saphir gilt seit jeher als Symbol der Weisheit. Außerdem hilft dieses Juwel seinem Besitzer, die Lüge zu spüren, die ihm erzählt wurde (ägyptische Priester haben sogar das Wahrheitszeichen auf Saphiren eingraviert). In vielen Ländern wird Saphir als königlicher Stein (manchmal sogar göttlich) anerkannt, und ihm werden Eigenschaften zugeschrieben, die die Zeit beeinflussen, zum Gewinnen beitragen und den Träger mit der Energie des Lebens versorgen. Und sternförmige Saphire gelten als Symbol des Kosmos und der Astralwelt, wo sie gute Helfer und Beschützer für den Astralkörper eines Menschen oder seiner Seele sind.

Die heilenden Eigenschaften von Saphir. Zuallererst sollte beachtet werden, dass der Stein umso stärker seine heilenden Eigenschaften zeigt, je keusch und gütiger der Saphirbesitzer ist. Saphir erhielt sogar einen besonderen Namen – "der Stein der Nonnen", weil dieser Edelstein nach Überzeugung die Jungfräulichkeit schützt. Saphir hilft bei Schlaflosigkeit, Erkältungen, Asthma, Rückenschmerzen, Herzerkrankungen und senkt den Blutdruck. Saphir beruhigt auch die Nerven. Und das mit Saphiren angereicherte Wasser hilft den Augen.

Geburtssteine nach Sternzeichen

Geburtsstein nach Geburtsdatum