Kardinal Qualitäten

Die Kardinalzeichen sind engagiert und dynamisch. Ihr Wille ist ausgeprägt. Es sind dies tätige Menschen, die aber auf Grund ihres Temperamentes auch zu Hastigkeit neigen. Sind in deinem Horoskop die Kardinal-Zeichen betont Dann willst und kannst du unmittelbar und spontan entscheidend im Leben vorgehen. Du erkennst deine Möglichkeiten und schreitest zur Tat. Du solltest aber das Tun nicht überschätzen.

Menschen welche dem Kardinalzeichen zugeordnet sind haben die Fähigkeit unmittelbar und entscheidend auf vorhandene Umstände einzuwirken. Sie erfassen die jeweilige Situation realistisch und erkennen rasch Möglichkeiten zu handeln. In jenen Häusern bzw. Feldern oder auch Lebensgebieten in welchen Kardinalzeichen stehen, wird die Person schnell aktiv, kann neue Unternehmungen einleiten sowie diese organisieren. Die positive Eigenschaft, der aufbauende Unternehmungsgeist, kann sich im negativen zu überzogener Betriebsamkeit auswirken.

Kardinal Sternzeichen

Die Achsen zwischen den Zeichen Widder/Waage sowie Krebs/Steinbock bezeichnet man als kardinales Kreuz. Das kardinale Prinzip drängt den Menschen zu handeln. Entweder wird er selbst aktiv, oder er reagiert auf Reize, die von außen auf ihn zukommen. Das Handeln kann dabei jedoch, je nach Zeichen, ganz unterschiedlich ausgeprägt sein. Der Widder handelt draußen in der Welt, beim Krebs ist die Aktivität eher innerlich und hängt mit Gefühlen zusammen. Menschen mit starken kardinalen Betonungen wollen etwas in Bewegung bringen.

Widder: Kardinal Feuer

Vorwärts! lautet die Devise und schon hat er wieder einen neuen Anfang im Auge. In jedem Widder steckt der Glaube an die eigene Kraft. Er ist energiegeladen, voller Mut und feurigem Impuls. So hat er auch Erfolg, denn er handelt schneller als die anderen. Komplizierte Zusammenhänge liegen ihm nicht besonders, er möchte etwas schnell erfassen, schnell aktiv werden können. Der Widder scheut keine Auseinandersetzungen, ja so manches Mal sucht er sie geradezu, um seine Kräfte messen zu können.

Der im Sternzeichen Widder geborene ist nicht diplomatisch. Er schätzt offene und ehrliche Worte und mit seiner Meinung hält er selten hinterm Berg. Deshalb schätzen ihn manche Menschen besonders, weil man immer weiß woran man ist. Andere gehen da lieber in Deckung, weil er Kommentare abgibt, die zwar durchaus zutreffen aber zugleich verletzend sein können. Der Widder liebt es direkt am Geschehen mitwirken zu können. Er geht ohne große Umschweife und Umwege direkt auf sein Ziel zu. Er liebt das Risiko, die Gefahr, den schnellen, eher physisch als geistig bedingten Entschluss. Sicher gibt es auch lammfromme Vertreter in diesem Sternzeichen, doch die sind eher die Ausnahme.

Krebs: Kardinal Wasser

Seine Menschlichkeit macht ihn sympathisch. Der Krebs kann sehr gesellig sein, wenn er nicht gerade in einem Stimmungstief ist. Er tritt freundschaftlich an seine Mitmenschen heran, ist ein guter Zuhörer aber ein noch besserer Beobachter. Der Krebs hat für die anderen meist einen guten Ratschlag parat, doch nicht unbedingt für sich selbst. Der im Sternzeichen Krebs geborene hat häufig etwas kindliches und mütterliches zugleich. Er ist empfindlich wie ein Kind und wenn er sich bedroht fühlt dann flüchtet er in seine harte Schale, in sein Heim. Er kann manchmal zum Schwarzseher werden, kann nicht glauben, dass alles Glatt gehen soll. Irgendwo muss doch eine Gefahr lauern.

Er will seine Liebsten vor dem Schlechten bewahren und bemerkt oft gar nicht wie sehr er dabei umklammert. Sein wirkliches Leben lebt der Krebs nach innen und nicht nach außen. Er gehört zu den gütigsten Sternzeichen, denn er ist freundlich, gefühlvoll und weich. Dessen ist er sich bewusst und versucht deshalb auch den Gefahren aus dem Weg zu gehen. Aggressive Menschen oder ungute Situationen sind ihm ein Gräuel. Der im Sternzeichen Krebs geborene kann sehr schnell seine Stimmungen wechseln. Dies kann von himmelhochjauchzend bis zu Tode betrübt reichen und für viele Menschen als Launisch empfunden werden. Doch so ein missgelaunter Krebs will manchmal nur ein liebes Wort hören.

Waage: Kardinal Luft

Oft gerät sie selbst ins Kreuzfeuer bei ihren Bemühungen zu vermitteln ohne selbst Partei zu ergreifen. Die anderen sind aus dieser Waage-Perspektive undankbar. Die Waage hat einen Sinn für die schönen Dinge des Lebens und beschäftigt sich deshalb gerne mit Kunst oder auch Luxusartikeln. Sie findet Freude an Eleganz und Stil. Die Waage ist charmant und taktvoll aber auch schwer zufrieden zu stellen. Ihre Kritik ist allerdings immer von einem Lächeln begleitet. Die Waage ist von einer natürlichen Freundlichkeit umgeben, die von den Mitmenschen oft falsch gedeutet wird. Deshalb liebe Sternzeichen Waage Geborene, trainieren Sie Ihre Ellenbogen und setzen Sie sich öfter durch!

Ein weiterer, sehr ausgeprägter Charakterzug vom Sternzeichen Waage ist der Sinn für Fairness und Gerechtigkeit. Darin liegt auch der Grund warum sich die Waage bei wichtigen Entscheidungen viel Zeit nimmt. Meist ist sie mit dieser Taktik erfolgreich, aber so manches Mal ist sie auch sehr unentschlossen. Die Waage kann einfach nicht Nein sagen, deshalb baut sie lieber ein vielleicht oder eventuell in die Absage ein. Damit schürt sie hin und wieder falsche Hoffnungen. Sie möchte eigentlich niemanden enttäuschen, muss es letzten Endes aber doch tun. Meistens jedoch kann sie diese Situationen vermeiden.

Steinbock: Kardinal Erde

Er peilt den Gipfel an und kann dank seiner Ausdauer die Höhen erklimmen, die sonst kaum einer erreicht. Manchmal ist es allerdings recht einsam dort oben. Der im Sternzeichen Steinbock geborene möchte etwas erreichen. Und nachdem er sehr früh erkennt, dass ihm nichts in den Schoß fällt, trainiert er für den Lebenskampf auf seine eigene Art. Schritt für Schritt geht er seinen Weg. Es ist ihm kein Aufstieg zu steil, denn seine Ausdauer macht’s möglich. Aus diesem Grund macht der Steinbock oft eine steile Karriere. Er möchte sein Leben auf einem soliden Fundament aufbauen und schätzt Qualität, kauft gern teure Dinge, die allerdings keinem zu großem Verschleiß unterliegen.

Der Steinbock ist sehr pflichtbewusst und kann sich erst dann entspannen, wenn sein Tagespensum erreicht ist. Das kann er jedoch oft nicht erreichen, da er sich zu viel vornimmt. Erst in der zweiten Lebenshälfte lernt dieses Sternzeichen, sich ein wenig Zeit zu nehmen und sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen. Wenn der Steinbock die Sicherheit im Hintergrund weiß kann er sich gelassen und menschenfreundlich geben. Auf langen Partys ist der Steinbock selten zu finden. Er legt seine ernsthafte Note nie völlig ab. Tiefsinnige Gespräche lassen sich mit ihm gut führen. Seine Art, sich vom Getümmel fern zu halten, wird von vielen Leuten als Schüchternheit empfunden. Deshalb sollte der Steinbock lernen, offen über seine Vorstellungen zu sprechen. Denn nicht selten gibt es aufgrund seiner zurückhaltenden Art Missverständnisse.

Sternzeichen Elemente

Kardinal Qualitäten