Sternzeichen Elemente

Die Sternzeichen werden den vier bekannten Elementen des Lebens zugeordnet, nämlich Feuer, Wasser, Erde und Luft. Während jedes Sternzeichen zu einem der Elemente gehört, wirken natürlich durch Geburtstag und Zeit je nach Aszendent auch die anderen Elemente auf den einzelnen ein.

Das Feuer steht für Hitze, das Wasser für Kühle, Tiefe und Unergründlichkeit, die Erde für Standfestigkeit, Zuverlässigkeit und Zielstrebigkeit und die Luft für Veränderung und Kommunikation. Je nach Tierkreiszeichen und Aszendent bringt so jeder Mensch verschiedene Charaktereigenschaften mit.

Welche Sternzeichen werden welchem Element zugeordnet?

Zu den Feuerzeichen zählen Widder, Löwe und Schütze. Stier, Jungfrau und Steinbock gehören zum Element Erde. Zwilling, Waage und überraschenderweise der Wassermann werden dem Element Luft zugerechnet. Krebs, Skorpion und Fische schließlich zählt man zu den Wasserzeichen.

Feuer Element Sternzeichen

Feuerzeichen sind mutig und impulsiv, die Leidenschaft lodert wortwörtlich hoch. Feuerzeichen wie Löwe, Widder und Schütze sind schnell zu begeistern und haben häufig gute Laune. Wie das Feuer, können auch sie beherrschend sein, und persönliche Freiheit ist ihnen sehr wichtig. Das Feuer nimmt sich den Raum, den es will und ist schwer zu bändigen. Willenskraft ist die Voraussetzung für Führungspersönlichkeiten, von denen man viele unter den Feuerzeichen findet.

Feuer Sternzeichen: Widder, Löwe, Schütze

Erde Element Sternzeichen

Die Erdzeichen Stier, Jungfrau und Steinbock sind realistisch und auf dem Boden der Tatsachen, eben geerdet. Beharrlichkeit zählt ebenso zum Element Erde wie Disziplin. Ihr praktisches Handeln kann bei Erdzeichen auch in Strenge und Konservatismus umschlagen. Die fassbare, materielle Welt ist ihr Zuhause, und so steht das Element Erde auch für Zuverlässigkeit, ob im Beruf oder bei zwischenmenschlichen Beziehungen.

Erde Sternzeichen: Stier, Jungfrau, Steinbock

Luft Element Sternzeichen

Zwillinge, Wassermänner und Waagen zählen zu den Luftzeichen. So ungreifbar wie die Luft, ist auch ihr Wesen auf das Mentale, nicht fassbare ausgerichtet. Um dies dennoch begreifen zu können, neigen die Luftzeichen zu Beschreibungen, sie sind sehr kommunikationsbegabt. Luftzeichen sind in Bewegung und daher gesellig und auch reiselustig. Gedanken und ihr Ausdruck sind wichtiger Bestandteil des Lebens Luftgeborener, die mental und intellektuell geprägten Luftzeichen sind daher in sozialen, aber auch künstlerischen Berufen zuhause.

Luft Sternzeichen: Zwillinge, Waage, Wassermann

Wasser Element Sternzeichen

Zum Element Wasser werden Fische, Krebse und Skorpione gerechnet. Ihnen allen sind tiefe Emotionalität, ein großes Einfühlungsvermögen und Sensibilität gemeinsam. So tief wie das Wasser kann auch die Seele sein – ihre unergründlichen Tiefen (und auch die der Seelen anderer) sind Thema für Wasser-Geborene. Wasserzeichen verstehen und handeln intuitiv, laufen dabei aber auch Gefahr, verloren zu gehen – es fehlt ihnen an der notwendigen Erdung.

Wasser Sternzeichen: Krebs, Skorpion, Fische

Sternzeichen Qualität

Bei den Sternzeichen gibt es drei Qualitäten. Diese drei Qualitäten heißen: Kardinal, Fix und Veränderlich. Da es 12 Sternzeichen gibt (von Widder bis Fische), fallen, gleichmäßig aufgeteilt, auf jede Qualität vier Sternzeichen.

Kardinal Qualität

Diese Qualität repräsentiert das Element in seiner ganzen Kraft und Stattlichkeit. Zeichen, die zu dieser Qualität gehören, sind Zeichen, die eine neue Saison beginnen. Die Energie des Elementes in diesen Zeichen ist die Energie eines Neubeginns.

Cardinal signs: Aries, Libra, Cancer, Capricorn

Fix Qualität

Sie ist verbunden mit dem stabilen Energiefluss des betreffenden Elementes, mit pausenloser Zielstrebigkeit und mit Unlust auf Richtungsänderung.

Fixed signs: Leo, Aquarius, Scorpio, Taurus

Veränderlich Qualität

Sie verteilt die Energie des betreffenden Elementes und schwächt sie, gibt ihr aber auch die Fähigkeit zur Durchdringung und Elastizität und Anpassungsfähigkeit.

Mutable signs: Sagitarius, Gemini, Pisces, Virgo

Sternzeichen Polarität

Eine wichtige Einteilung in der Astrologie ist die Unterscheidung in positive und negative oder auch in männliche oder weibliche Tierkreiszeichen / Sternzeichen. Wir können den Tierkreis mit einem pulsierenden, menschlichen Herz vergleichen. Das Pulsieren ergibt sich dabei aus dem Plus und dem Minus, aus dem Männlich-Aktivem oder dem Weiblich-Passiven.

Alle Feuer- und Luftzeichen werden als polar positiv bezeichnet (ausdehnend):

Widder, Löwe und Schütze - Die Einstellung zu den Dingen ist bei den Feuerzeichen impulsiv, sie sind polar positiv d.h. ausdehnender Dynamik, gespannt, aktiv.

Zwilling, Waage und Wassermann - Bei den Luftzeichen ist die Einstellung zu den Dingen gedanklich, sie sind polar positiv d.h. ausdehnender Dynamik, gelöst, aktiv.

Wenn in deinem Horoskop vor allem die aktiven Zeichen mit Planeten besetzt sind, dann handelst du gern zielstrebig und ergreifst eher die Initiative anstatt passiv abzuwarten. Männer werden dadurch sehr männlich wahrgenommen, Frauen sagt man nach, dass sie zu hart seien. Auf jeden Fall weist es darauf hin, dass du etwas mehr ruhig und besonnen dem Leben begegnen dürftest.

Alle Erd- und Wasserzeichen werden als polar negativ bezeichnet (zusammenziehend):

Stier, Jungfrau und Steinbock - Die Einstellung zu den Dingen ist bei den Erdzeichen realistisch, sie sind polar negativ d.h. zusammenziehender Dynamik, gespannt passiv.

Krebs, Skorpion und Fische - Bei den Wasserzeichen ist die Einstellung zu den Dingen gefühlsmäßig, sie sind polar negativ d.h. zusammenziehender Dynamik, gelöst, passiv.

Wenn in deinem Horoskop vor allem die passiven Zeichen mit Planeten besetzt sind, dann stehst du dem Leben eher abwartend und beobachtend entgegen. Frauen werden dadurch sehr weiblich wahrgenommen, und Männern sagt man nach, dass sie zu weich seien. Auf jeden Fall weist es darauf hin, dass du dich ruhig etwas freier und offensiver zeigen dürftest.

Sternzeichen Elemente

Sternzeichen Elemente