Stier-Kind und Wassermann-Elternteil

Diese Beziehungen passen nicht in irgendwelche Normen, wie die meisten von Wassermänner unterstützten Beziehungen. Stier-Kind ist vorsichtig und vorsichtig, und sein Elternteil, geboren unter einem der Zeichen des Wassers, hat eine gefährliche und exzentrische Neigung, andere zu überraschen. Wir werden klären: Überraschungen verursachen Stier Angst. Überraschungen sind nicht in seinem Stil, auch nicht wie ein ungeplanter Ausflug zum Meer. Stier mag es, ein Ereignis vorherzusehen, die verbleibenden Tage zu zählen und seine Aktionen zu planen – dazu muss er wissen, wann der lang ersehnte Urlaub stattfinden wird.

Der Eltern-Wassermann fällt in Niedergeschlagenheit, wenn seine guten Impulse auf ein Missverständnis stoßen: Dieses Zeichen liebt aufregende und unvorhersehbare Ereignisse. Aber das Stier-Kind braucht konstant, ununterbrochen und selbstsicher – gerade deshalb, weil es ihm keinen Wassermann geben kann. Glücklicherweise sind Wassermänner von Natur aus mit einem unglaublich subtilen Verständnis der Eigenheiten der menschlichen Natur ausgestattet und sind die tolerantesten und nachsichtigsten Menschen. Deshalb können sie mit jedem Menschen kommunizieren – sogar mit einem bodenständigen Stier. Wassermann kann der Meinung zustimmen, dass nicht alle Menschen gleich sind, und sie sind froh, eine für alle Parteien annehmbare Lösung zu finden.

Wassermann-Mutter und Stier-Kind

Mutter Wassermann ist ein bisschen von dieser Welt. Sie schwebt in den Wolken, während ihr praktischer kleiner Stier fest auf dem Boden steht und keine unwirklichen Gedanken in seinem Kopf sind. Es ist nicht verwunderlich, dass diese beiden sich manchmal in Verblüffung führen!

Der Stier fängt manchmal sogar an, sich Sorgen zu machen, wenn seine Mutter rechtzeitig in das Land zurückkehren wird, um so ernste Dinge wie das Frühstück oder das Waschen zu erledigen, denn der Stier kann nicht ohne Komfort auskommen. Währenddessen beschäftigt sich Mutter-Wassermann eher mit intellektuellen Problemen, Politik oder sozialen Beziehungen, aber Sie müssen nicht darauf achten, sich selbst zu waschen! Eine solche Mutter ist besser, sich in einer Gruppe, unter Menschen zu manifestieren. Sie mag, dass sie viele Freunde hat, mit denen sie ihre Ideen teilt, und viele Interessen, die ihren kreativen Kopf beschäftigen.

Stier will, dass Mutter nur zu ihm gehört! Er ist keineswegs geneigt, ständig eine Menschenmenge um sich zu haben, obwohl er sich über die Erweckung freut, die im Haus mit den Freunden seiner Mutter auftaucht. Aber er träumt von ruhigen Abenden, wenn er sich an seine Mutter kuscheln und sie streicheln kann … Stier braucht Liebkosungen, aber Wassermann-Mutter neigt nicht zu körperlichen Kontakten – sie drückt ihre Liebe mit Worten aus oder mithilfe von Ideen, die nur für sie verständlich sind.

Stier ist misstrauisch gegenüber schönen Worten und drückt Gefühle einfach und verständlich aus. Es passiert, Mutter Wassermann, ihr Kind-Stier kann düster und mürrisch erscheinen, besonders wenn er ruht und sich weigert, die nächste Unternehmung seiner Mutter zu bewundern. Stier kann sogar entscheiden, dass die Mutter mit ihnen unzufrieden ist, schon allein deshalb, weil er nicht sehr kontaktfreudig ist. Die Mutter sollte nicht vergessen, dass der Stier oft sagt, dass es geliebt wird, es ist für ihn lebenswichtig.

Wassermann glaubt, dass Kinder, wenn sie aufwachsen, alles selbst beurteilen müssen und unabhängig handeln können. Aber mit Stier sollte man Ereignisse nicht übertreffen, die ihm erlauben, sich in gemächlichem Tempo zu entwickeln. Wenn es angepasst wird, kann es sich verängstigt und unsicher fühlen. Versuche ihn öfter zu ermutigen und er wird immer stärker werden – bis eines Tages die Mutter nicht weiß, dass er schon erwachsen ist.

Wassermann-Vater und Stier-Kind

Vater-Wassermann ist voller Leben und beschäftigt mit sich selbst. Er ist aufnahmebereit und freundlich, freundlich und gerecht, aber es gibt Tage, an denen er so in seine eigenen Interessen vertieft ist, dass er in den Augen seines kleinen Stier fast fremd aussieht. Und er braucht einen Vater, der so liebevoll und aufmerksam ist, dass ein Kind sich unnötig und deshalb unglücklich fühlen kann. Und eines Tages wird der Vater herausfinden, dass sein Kind stur wird, verschlossen, dass er aufgehört hat, das friedliche, freundliche Wesen zu sein, das der Wassermann immer sehen wollte …

Manchmal ist ein Stier verwirrt oder beschämt, wenn sich der Vater ungewöhnlich verhält – so wie es Wassermänner tun. Aber das Kind fühlt sich besser, wenn sein Vater sich wie alle anderen Väter verhält, und er kann als gewöhnlicher Mensch betrachtet werden. Obwohl Wassermann es nicht mag, ist es wichtig, dass Stier wie jeder andere auch ist. Und das ist auch mit einem Gefühl des Wohlbefindens verbunden, ohne das der Stier einfach verloren ist.

Dieser Vater gibt zu, dass ein Kind ein bisschen stur sein kann – und er wird es sehen! Sicher, er glaubt, dass sein Stier so seinen Willen ausdrückt und lernt, seinen eigenen Weg zu gehen. Nun, widerspricht er dem? In extremen Fällen weist er die ganze Mutter an zu verstehen, weil die Wassermänner Konfrontation nicht mögen.

Vater glaubt wirklich, dass es wichtig ist, dass ein Kind in der Lage ist, korrekt mit Menschen zu kommunizieren. Für ihn ist es sehr wichtig, dass er sich als Teil des Kollektivs fühlt, und er glaubt nicht, dass sein Kind eine Ausnahme sein sollte. Aber sie haben unterschiedliche Vorstellungen davon, was es heißt, zu einer Gruppe zu gehören. Stier glaubt, dass dies die Übereinstimmung zwischen seinen Mitgliedern betrifft, und Wassermann glaubt, dass es darum geht, neue Ideen auszutauschen und die Welt im Allgemeinen zu erhalten – auf einem planetarischen Maßstab.

Dieser Vater muss verstehen, dass seine Haltung gegenüber Kindern, die zu viel Freiheit erlaubt, nicht für irdische Wesen wie Stier geeignet ist. Solche Kinder wollen wissen, was sie tun sollen, und zeigen, wie es geht. Und für sie ist es wichtig zu bestätigen, dass alles, was sie tun, richtig ist. Sie werden nervös, wenn sie denken, dass sie zu viel von ihnen erwarten, und sogar in Panik geraten können, wenn die Anforderungen nicht klar umrissen sind und die Bedingungen nicht eingehalten werden.

Du kannst deine Freiheit lieben, Vater-Wassermann, aber Stier behandelt sie anders, also denke mehr über die Bedürfnisse deines Kindes nach. Bringen Sie ihm besser bei, was gut und was schlecht ist, denn Sie wissen, wie Sie es perfekt machen. Und dein Stier ist schon bereit, dir zuzuhören!

Wassermann Partner

Kinder Sternzeichen

Wassermann Elternteil und Kinder auf Sternzeichen

Stier-Kind und Wassermann-Elternteil