Krebs-Kind und Wassermann-Elternteil

Wassermann ist anfällig für den Einfluss von Uranus, und Krebs absorbiert schimmerndes Mondlicht. Beide Zeichen sind eher wechselhaft. Der Wassermann ändert seinen Kurs plötzlich und ist daher unberechenbarer, während die Stimmungen des Krebses selten klare Umrisse annehmen, sondern voneinander abfließen. Der Hauptunterschied zwischen Wassermann und Krebs ist, dass Wassermann in der Lage ist, von sich selbst zu abstrahieren. Er kann sich zurückziehen und die Perspektive von einem rationalen Standpunkt aus betrachten. Und Krebs ist in der Mitte des Problems und lässt es durch.

Für Wassermann ist das Verständnis der außergewöhnlichen Empfindlichkeit von Krebs ein bedeutendes Problem. Wassermann kann sehr einfach alles buchstäblich erklären, um vorherzusagen, welche Gefühle er in dieser oder jener Situation erfahren wird. Folglich verwirrt ihn die Nähe des Kindes, das Gefühle lebt und atmet. Es scheint, dass dieses Kind von einem anderen Planeten aufgetaucht ist – und es ist wahr! Wenn Wassermann dem Phasenwechsel des Mondes Aufmerksamkeit schenkt, wird er eine Vorstellung von den rhythmischen, zyklischen Phasen machen, die Krebs zu innerem Denken und äußeren Manifestationen führen. Wassermann lernen gerne das Unbekannte und was kann aufregender sein, als zuzusehen, wie die Scheibe des Mondes im Himmel schmilzt, verschwindet und dann wieder den ganzen Himmel erleuchtet?

Wassermann-Mutter und Krebs-Kind

Gesellige Mutter-Wassermann muss ihren kleinen Krebs mit all ihren Freunden wiedererkannt haben. Sie tut alles in ihrer Macht Stehende, um den Horizont des Kindes zu erweitern, indem sie ihm allmählich ein öffentliches Bewusstsein einflößt, und das ist so nützlich für Krebs!

Vergessen Sie nicht, dass Krebs in seiner oder ihrer Seele ein sehr häusliches Kind ist. Er ist keiner von denen, die schnell erwachsen werden, und er sollte nicht dazu gedrängt werden. Nun, Wassermann kann davon ausgehen, dass ihr Kind zu zärtlich ist und bereit ist, sich hinter dem Rock ihrer Mutter zu verstecken, wenn sie Fremde sieht. Krebs braucht wirklich Hilfe von der Mutter, bevor sie sich an etwas Neues anpasst, aber geben Sie ihr Zeit, sich wohl zu fühlen.

Mutter-Wassermann mag die Sensibilität, Intuition und Sorgfalt, die sich in ihrem kleinen Krebs manifestiert. Aber sie wird viel für ihren Teil tun müssen, damit ihr Kind jene Herzliebe bekommt, die er braucht. Wassermänner haben logisches und rationales Denken, sodass diese Mutter glücklich sein wird, sich mit sozialen Problemen zu befassen oder darüber nachzudenken, wie man die Welt zum Besseren verändern kann. Und sie will nicht, dass ihre guten Impulse von den Launen der Kinder abhängen.

Krebs lebt jedoch hauptsächlich von Gefühlen. Sie malen alle seine Handlungen, und er braucht starke emotionale Bindungen wie Luft. Mutter Wassermann sollte die Natur ihres Kindes verstehen, ihm ihre Zuneigung zeigen, mit ihm spielen, ihm zuhören und ihm dabei helfen, sich völlig sicher zu fühlen.

Wassermann, wie wir wissen, unterscheiden sich in ihrem Glauben an universelle Liebe und Verständnis, obwohl diese Theorie auf einer persönlichen Ebene schwer anzuwenden ist, aber wegen des Krebses ist es einen Versuch wert. Jede Bemerkung in einem kalten Ton kann dieses empfindliche Kind verärgern und ihm dauerhaft gute Laune berauben. Und Mutter-Wassermann versteht oft nicht, warum das passiert ist. Sie möchte, dass ihr Krebs rationaler denkt, und kleiner Krebs braucht etwas ganz anderes: wieder zu hören, dass er geliebt wird …

Die Mutter muss sich daran erinnern, dass dieses Kind ein Regime braucht, auch wenn es nicht für sie geeignet ist. Und es ist möglich, dass sie irgendwo in der nächsten Sitzung sein wird, wenn die Zeit kommt, dem Kind den gewohnheitsmäßigen Apfel zu geben … Wassermann-Mutter sollte ihren kleinen Krebs nicht als Egoisten betrachten, wenn er kein Interesse an ihren sozialen Angelegenheiten zeigt. Jedem sein eigenes: Der Kreis der Interessen der Mutter dehnt sich auf die universelle Skala aus, aber Krebs interessiert sich mehr für die gemütliche Welt ihres Heims, kümmert sich um ihre Spielsachen, um die Katze und um die Mutter.

Wassermann ist in der Lage, Kindern große Möglichkeiten für eine natürliche Entwicklung zu geben, ohne ihnen zu viel aufzuerlegen. Vergiss nicht, dass der kleine Krebs jeden Tag darüber reden muss, geliebt zu werden.

Wassermann-Vater und Krebs-Kind

Nicht wie der andere Wassermann-Vater scheint es dem kleinen Krebs eine Person voller Überraschungen zu sein. Dann plant er plötzlich zu reisen, es scheint ein Clown zu sein – und das Kind weiß nicht, was als nächstes passieren wird! Und obwohl Wassermann so fröhlich aussieht, kann er schlecht gelaunt sein und jeden so oft wie einen Krebs ansehen.

In der Tat haben sie viel gemeinsam. Sowohl der eine als auch der andere haben einen sehr fürsorglichen Charakter, außer dass der Vater sich immer um andere Sorgen macht und sein Kind sich um ihn kümmern will! Es stimmt, ein kleiner Krebs hält den Vater für angemessen und fair und akzeptiert die Regeln, die sein Vater ihm unbedingt erklären wird. Und wenn das Kind versteht, warum es notwendig ist, sich so und nicht anders zu verhalten, wird er alles so machen, wie es sollte.

Manchmal wird der Krebs skurril, und der Vater ist genervt. Er möchte, dass sein Kind keine Probleme mit der Kommunikation hat, da sie sich selbst nicht haben, und er ist besorgt, dass der kleine Krebs zu stachelig und zu emotional ist. Und es wäre schön, wenn er sich die Dinge genauer ansieht und lernt, die Entscheidungen anderer zu hinterfragen, wo man selbst nachdenken und Schlussfolgerungen ziehen kann. Aber Krebs eilt nicht in die Unabhängigkeit, weil das Haus viel ruhiger ist. Eines Tages wird er lernen, das Leben auf väterliche Weise zu betrachten, aber beeile dich nicht damit.

Vater-Wassermann sieht oft viel moderner aus als sein Krebs-Kind. Die Krebse bevorzugen das, was bereits mit der Zeit erprobt und erprobt wurde, aber Wassermänner sind Innovatoren, die sich um neue Ideen sorgen. Manchmal ist sein Vater so von seiner eigenen Welt davongetragen, dass er mit seinen Interessen nicht dem Kind ausgeliefert ist. Das ist ein sehr beunruhigender kleiner Krebs, obwohl er selbst ein ähnliches Bedürfnis verspürt, sich von allen in seinem Zimmer schließend. Aber er muss wissen, dass sein Vater notfalls da sein wird. Es wäre besser für alle, wenn die Anhaftung des Vaters an das Kind offensichtlicher würde, weil dies Krebs Vertrauen geben würde, dass er liebte, dass er völlig sicher war und nicht zulassen wollte, dass er sich zurückgewiesen fühlte, wenn sein Vater mit sich selbst beschäftigt war.

Wassermann erweitert die Horizonte des Krebses, und dies wird nicht nur durch Bücher, sondern auch durch Gespräche unterstützt, weil der Vater sehr interessant ist, alles zu erklären, was in der Welt geschieht. Und es wird noch besser, wenn er bestimmte Probleme mit bestimmten Gefühlen verbindet. Kann man vergessen, dass die Welt des Krebses voller Emotionen ist? Es ist also notwendig, eine solche Art der Kommunikation zu finden, in der die notwendige Information nicht nur vom Verstand, sondern auch von der Seele empfangen wird.

Wassermann Partner

Kinder Sternzeichen

Wassermann Elternteil und Kinder auf Sternzeichen

Krebs-Kind und Wassermann-Elternteil