Fische-Kind und Wassermann-Elternteil

Da der natürliche Lebensraum von Wassermann ist Luft, fühlt sich der Babyfisch mit Wassermann, wie ein Fisch, der aus dem Wasser gezogen wird. Wassermann ist daran interessiert, mit Menschen, neuen Ideen und objektiven Ansichten zu kommunizieren. Im Gegenteil, Fische leben in einer Welt voller Emotionen und Gefühle – sie wissen oft nicht, worüber sie nachdenken, aber sie sind sich immer ihrer Gefühle sicher. Sowohl Wassermann als auch Fische sind in erster Linie kreativ und idealistisch, sie zeigen anderen Aufmerksamkeit und konzentrieren sich nicht nur auf sich selbst. Ihr gemeinsames Merkmal ist Altruismus.

Die Logik des Wassermanns kann die Romantik der Fische schädigen. Kleine Fische tragen stur rosige Gläser, durch die die Welt so magisch und funkelnd wirkt. Wassermann macht den Fehler zu sagen, dass Fische dumm handeln: Fische glauben an das, was sie glauben wollen, wie wir alle, aber niemand handelt so offen wie Fische. Die imaginären Freunde von Fische und die sprechenden Bäume, die sie erfunden haben, sind ziemlich real, und es ist unmöglich, die Fische in ihrer Existenz durch irgendwelche Argumente zu zerlegen.

Wassermann-Mutter und Fische-Kind

Mutter Wassermann ist glücklich: ihr Kind ist ihr so ähnlich! Ihre kleine sensible Fisch will die Welt zum Besseren verändern, und sie denkt, dass im Leben jeder auf Augenhöhe sein sollte. Sie ist genau das Kind, von dem diese Mutter geträumt hat und das ein erhöhtes soziales Bewusstsein besitzt.

Nichtsdestoweniger ist Fische nicht bereit, sich den Reihen der Demonstranten anzuschließen oder Spenden für jemanden zu sammeln, wie ihre Mutter, die versucht, die Gesellschaft neu zu gestalten. Fische würden es vorziehen, zuerst ihre eigene Welt zu verändern und Freundlichkeit und Fürsorge für die Umgebung zu zeigen.

Fische verstehen ihre Mutter und das hilft ihnen, gut miteinander auszukommen. Beide zeichnen sich zudem durch eine besondere Aura von Zerstreutheit und Verträumtheit aus. Aber wenn die Mutter ihre Meinung ändert, kann ihr Kind den ganzen Tag lang versuchen, endlich etwas zu lösen, denn sie hat große Angst, ihre Verwandten zu verärgern, wenn sich seine Entscheidung als falsch herausstellt.

Wassermann ist immer wie ein Forscher, also interessiert sich diese Mutter für irgendwelche neuen Ideen, auch wenn sie ziemlich riskant sind. Kleiner Fisch ist vorsichtiger, obwohl neben einer solchen Mutter etwas immer ihre Fantasie anregt! Mutter Wassermann wird ihrem Kind die Welt der Bücher, der Politik und der sozialen Probleme eröffnen und ihm beibringen, alles auf seine Weise zu haben.

Diese Mutter wird den Fischen völlige Freiheit geben, wird aber genügend Rat geben, dass sie nicht zufällig in Schwierigkeiten gerät. Wassermann will, dass ihr Fisch ihr eigenes Gesicht hat, nicht nur um anderen zu gefallen. Sie freut sich, zu sehen, wie die künstlerischen und musikalischen Fähigkeiten ihres Kindes gedeihen. Die Mutter wird ihn immer ermutigen, aber er wird niemals darauf bestehen, dass es ihm überhaupt nicht passt.

Manchmal kann eine intelligente Wassermann-Mutter emotional wirken. Die Fische sind zu kalt und dieses Kind braucht unendliche Liebe! Mutter sollte lernen, den Fisch zu beruhigen, wenn sie mit der ganzen Welt uneins ist, sie oft umarmt und ihr versichert, dass sie geliebt wird, und dann werden sie die größten Freunde werden.

Wassermann-Vater und Fische-Kind

Der unberechenbare Vater-Wassermann ist voller Ideen und Fische glaubt, dass all das furchtbar witzig ist. Aber manchmal ist ihr unruhiges Leben zu peinlich für ihre Eltern. Er hat es immer eilig! Der Vater wird Fische gerne bei seinen Hausaufgaben helfen, wird aber mit den emotionalen Problemen seines Kindes kaum fertig werden. Die Fische sind sehr empfindlich und werden von vielen Dingen berührt, die der Wassermann einfach ignoriert. Er ist ruhiger und kann nur durch die starken Gefühle anderer verwirrt werden.

Wassermann ist wahrscheinlich leidenschaftlich für Politik, soziale Fragen, Wirtschaft oder Wissenschaft. Er betrachtet das Leben aus der Sicht des Geistes, während Fische es öfter auf der Ebene der Intuition wahrnimmt und sich für seine kreative Seite interessiert. Was sie fühlt, bedeutet für sie viel mehr als das, was sie darüber denken. Der Vater muss all dies berücksichtigen, wenn er sein Kind für etwas interessieren möchte. Wenn Fische wirklich ein Objekt oder Phänomen fühlt, wird sie es genauer untersuchen.

Dieser Vater möchte, dass sein Kind er selbst ist, aber vergiss nicht, dass der Fisch bei all seiner Unabhängigkeit Liebe und Zuneigung braucht, sowie in ständiger Unterstützung, die ihm helfen würde, Selbstvertrauen zu gewinnen. Ein ewig beschäftigter Vater-Wassermann sollte so viel Zeit wie möglich mit seinem Kind verbringen, weil er sich benachteiligt fühlt, wenn sein Vater es nicht bemerkt. Und dann wird er Zuflucht in seiner eigenen Illusionswelt suchen …

Weißt du, wovon Vater Fisch träumt? Über einen Vater, der gerecht ist, erhebt nur selten seine Stimme und erklärt geduldig alles, was er verlangt. Der Fisch schaudert nur bei dem Befehlston, aber sie will so sehr, dass sie bereit ist, sich einer angemessenen Disziplin zu unterwerfen. Und sie ist froh, dass ihr Vater-Wassermann dies berücksichtigen kann.

Wassermann Partner

Kinder Sternzeichen

Wassermann Elternteil und Kinder auf Sternzeichen

Fische-Kind und Wassermann-Elternteil