Schütze-Kind und Schütze-Elternteil

Schütze-Elternteil und Schütze-Kind sind einander sehr ähnlich: beide suchen Unterhaltung. Da Unterhaltung im Schütze-Leben die Hauptrolle spielt, können Sie sicher sein: Sie werden sich nicht langweilen. Natürlich werden die Schütze-Eltern das Kind nicht zurückhalten und werden nur sein Vertrauen und seine Offenheit bewundern – es ist schade, dass nicht alle Menschen so positiv sind.

Mit zunehmendem Alter hat Schütze die Fähigkeit, einige Tricks aufzugeben und darüber nachzudenken, bevor er es tut – weil es ihm unvermeidlich gelingt, mehrmals zu brennen. Der erwachsene Schütze kann seine Energie weise einsetzen, er erwirbt Weisheit. Aber als er den kleinen Schützen beobachtet, der vor Aufregung und Lust auf Aktivität zittert, lächelt der erwachsene Schütze nachsichtig und erinnert sich daran, wie unruhig er selbst in seiner Kindheit war.

Schütze-Mutter und Schütze-Kind

Mutter-Schütze schaut die Welt durch die Augen ihres Kindes an, weil sie nie erwachsen wurde! Sie spielt gerne mit dem kleinen Schützen und bringt ihm alles bei, was ein Kind lernen sollte. Diese Mutter hat immer richtige und vor allem lustige Antworten auf alle seine neugierigen Fragen. Sie wird sein großes Interesse an Abenteuer teilen und wird immer eine passende Beschäftigung für ihn finden. Sie freut sich, dass er so schnell auf alles reagiert und das Leben mit dem Verständnis eines Erwachsenen behandelt. Mit dem kleinen Schützen wird sie wieder eine halb vergessene Welt der Neugier, Begeisterung, Aufregung und Ekstase für sich entdecken.

Es gibt jedoch ein "aber": Mutter-Schütze kümmert sich wenig um langweilige Haushaltsprobleme. Vielleicht müssen all diese nostalgischen Details des täglichen Lebens vom Vater übernommen werden, denn ein Kind, selbst wenn es ein Schütze ist, sollte sich nicht unorganisiert und ungeordnet fühlen.

Und obwohl diese Mutter nicht sehr organisiert ist, sollte sie dem Kind helfen, sich im Leben richtig zu entscheiden, ihm nicht zu erlauben, alles zu versuchen, aber nie stattfinden. Wenn er seinen einzig wahren Weg findet, wird er ihn nicht wieder ausschalten, er braucht nur Hilfe von Anfang an.

Der Kind-Schütze ist leicht mit seiner Mutter zu sprechen, weil sie so viele Interessen hat! Es stimmt, manchmal können sie sich gegenseitig mit ihrer übermäßigen Offenheit treffen, obwohl beide finden, dass es lustig ist, und nur darüber lachen. Im Allgemeinen beziehen sie sich als Gleichgestellte aufeinander und nicht als Mütter und Kinder. Mutter-Sagittarius betrachtet ruhig die Tatsache, dass ihr Kind von Zeit zu Zeit einem angemessenen Risiko ausgesetzt ist. Sie weiß, dass dies in seiner Natur ist – genau wie in ihr. Sie ist nicht gegen seine Reisen, weil sie selbst sie liebt.

Diese beiden Menschen werden sich nie langweilen, denn die Mutter weiß, was für eine faire, faire und ehrliche Art der junge Schütze sie sehen will. Sie wird ihm in jedem Streit mit Interesse zuhören und seinen Standpunkt respektieren. Sie wird Interesse an all seinen Hobbys und Aktivitäten zeigen, sein Wissen ergänzen und gleichzeitig von seinem Kind lernen. Nun, ist es nicht wunderbar?

Schütze-Vater und Schütze-Kind

Schütze-Vater im Herzen ist noch ein Junge und wird glücklich sein, den Ball zu jagen oder mit seinem Kind zu spielen. Obwohl er möchte, dass ein kleiner Schütze jede Minute lernen kann, scheint er nicht so praktisch zu sein, wenn es um ernsthafte Aspekte des Lebens geht. Papa Schütze ist geradlinig, optimistisch und teilt voll die Begeisterung und Vitalität seines Kindes. Mit einem Wort, sie stehen zusammen, wenn sie ihre Mutter zusammen spielen, lachen zusammen und haben generell eine tolle Zeit.

Aber Schütze-Vater hat andere, ernstere Qualitäten. Er weiß, dass er sich für seinen kleinen Schützen interessieren kann, neugierig und wissbegierig, und er ist bereit, dem Kind zu zeigen, wie man lernt. Er wird versuchen, sicherzustellen, dass das Kind so viele Möglichkeiten hat, etwas Neues zu lernen, und wird es mit Sicherheit auf Reisen mitnehmen und sein natürliches Verlangen nach Wandern verstehen.

Vater-Schütze ist normalerweise wütend, wenn das Kind nicht genügend Interesse an dem zeigt, was ihm angeboten wird, aber schnell alles vergibt und leicht die Streitereien vergisst, die manchmal zwischen ihnen auftreten. In der Regel geschieht dies, wenn beide darauf bestehen, dass nur er recht hat und jeder nicht einem anderen ergeben will. Keiner von ihnen mag es, sich zu entschuldigen – ein Klaps auf die Schulter und ein Lächeln statt einer Entschuldigung würde perfekt zu beiden passen.

Wenn der kleine Schütze uninteressant erscheint, wird sein Vater ihn schnell aufmuntern, weil er nicht als Clown agieren oder ein anderes Abenteuer erfinden muss, um das Kind abzulenken. Im Wesentlichen wird der Vater alles Mögliche tun, um die Beziehung nicht zu klären, die emotionalen Feinheiten nicht zu verstehen und die Gefühle nicht zu berühren, sodass Schütze, der Jüngere sich daran gewöhnen sollte, dass er sich mit all den Mühen an seine Mutter wenden muss.

Manche Vater-Schützen sind so beschäftigt mit ihren vielen Interessen, dass sie einfach keine Zeit für Kinder haben. Der kleine Schütze wird vielleicht eher die Unabhängigkeit lernen müssen, obwohl es für ihn kein besonderes Problem sein wird.

Der Vater ist von der Unersättlichkeit des Kindes überhaupt nicht überrascht, denn das ist nur ein Interesse am Leben, das er voll und ganz teilt. Er versteht auch das Verlangen des kleinen Schützen, ihm zu erklären, was von ihm verlangt wird, anstatt es in geordneter Weise zu erklären. Dieser Vater wird helfen, die kreativen Fähigkeiten des Kindes zu offenbaren, in ihm Entschlossenheit und Selbstvertrauen zu entwickeln. Er wird ihn lehren, er selbst zu sein und stolz zu sein, weil er so aufrichtig, ehrlich und freundlich sein kann – unabhängig vom Alter.

Schütze Partner

Kinder Sternzeichen

Schütze Elternteil und Kinder auf Sternzeichen

Schütze-Kind und Schütze-Elternteil