Jungfrau-Kind und Jungfrau-Elternteil

Von den ersten Tagen des Zusammenlebens an wollen die beiden Jungfrauen zusammenhalten, sich gegenseitig beobachten und sich gegenseitig mit Beobachtungsgabe und Intelligenz verblüffen. Die Jungfrau-Häuser legen normalerweise einen klaren Zeitplan fest und das Jungfrau-Kind fühlt sich darin wie ein Fisch im Wasser. Jeder von ihnen weiß genau, was zu tun ist, und beachtet die Regeln gerne.

Fanatisches Streben die Entwicklung zur Sauberkeit ist ein Mythos. Sie sind besessen von kleinen Dingen, Dinge, die niemand sonst bemerken wird. Der Rest der Familie mag ihre Bemühungen nicht zu schätzen wissen, aber Jungfrau weiß, wie wichtig es ist, apfelgrüne anstatt rosa Seife in ein grünes Bad zu picken. Solche Probleme sind wichtig für Jungfrau, unabhängig von ihrem Alter – sie genießen die Perfektion.

Der Kind-Jungfrau kann beim Essen wählerisch sein, er wird sich entschieden von der Schüssel abwenden, wenn das Aussehen oder der Geruch seines Inhalts nicht seinem Geschmack entspricht. Glücklicherweise erinnert sich die Mutter-Jungfrau immer an die Launen und Fantasien aller Familienmitglieder, daher wird sie der kleinen Jungfrau wahrscheinlich nichts Unannehmbares zum Abendessen geben. Mit einer solchen Mutter wird das Jungfrau-Kind denken, dass seine Schwächen gerechtfertigt sind. Seine Mutter nennt sie einfach lesbar: Aus ihrer Sicht ist Lesbarkeit eine sehr wichtige Eigenschaft, ein Zeichen von Intelligenz und gutem Geschmack.

Jungfrau-Mutter und Jungfrau-Kind

Dieses Paar kann eine Gesellschaft der gegenseitigen Verehrung gründen. Jungfrau, die jüngste, bezweifelt nicht, dass ihre Mutter alles weiß und weiß wie. Ihr Haus wird geputzt, sie kocht bewundernswert, sie hat einen beneidenswerten Job, und sie weiß immer noch, wie sie ihr Leben gestalten soll, damit sich die kleine Jungfrau nie ihrer Aufmerksamkeit beraubt fühlt. Im Schrank immer geputzte und gebügelte Kleidung, und Tee erscheint immer pünktlich auf dem Tisch. Es spielt keine Rolle, dass die Mutter-Jungfrau umgebracht wird, um eine solche Perfektion zu erreichen. Ruhe für sie ist nur möglich, wenn all dies getan wird …

Das Kind-Jungfrau ist bereit, auf alle Bemühungen der Mutter mit der aufrichtigsten Dankbarkeit zu antworten. Die Mutter ist auch glücklich: ihr Kind schämt ihre Eltern nicht, weil er so eifrig mit den Schularbeiten beschäftigt ist, so faltet er seine Kleidung vor dem Schlafengehen und hilft immer im Haus, wenn nötig. Es gibt nichts über die Bestellung in seinem Zimmer zu sagen. Nun, kein Kind, aber ein kleiner Engel! Dennoch wird niemand diesen beiden Tugendmodellen ein Denkmal setzen, und sie kritisieren gerne andere für Schlamperei, Verspätung, Ungenauigkeit und Faulheit. Zwei scharfzüngige Jungfrau – das ist ernst!

Aber noch schlimmer, wenn ihre harten Bemerkungen sich gegeneinander richten. Beide können Kritik nicht ertragen, nehmen sie zu nahe am Herzen und verlieren auch leicht das Vertrauen. Mutter Jungfrau, wie jeder, sollte sich daran erinnern, dass die Jungfrau, die jüngste, nur von einem Lobpreis zum Leben erwacht und ihre Hände fallen lässt, ohne Zustimmung zu finden. Ein kleiner Jungfrau muss verstehen, dass selbst ein Supermann nicht immer selbstbewusst und weit davon entfernt ist, etwas zu können, und dass man von sich selbst nicht das Unmögliche verlangen sollte. Beide Jungfrauen haben eine wunderbare Eigenschaft: sie sind glücklich, anderen zu dienen. Die Mutter hilft dem Kind gerne Kuchen für den Schulverkauf zu backen, und gemeinsam werden sie sich um den älteren Nachbarn kümmern, Einkäufe für ihn machen und prüfen, ob er es zu der Zeit gegessen hat. Und beide haben einen nützlichen Tipp für jeden, der es braucht.

Mutter-Jungfrau selbst ist um alles besorgt, sodass es ihr nicht leicht fällt, ihrem Kind zu helfen, unnötige Ängste abzubauen. Und es ist unwahrscheinlich, dass sie der Jungfrau die Geselligkeit beibringt, da sie selbst nicht gerne in der Gesellschaft ist. Aber die Mutter-Jungfrau kann ein ausgezeichneter Lehrer werden, indem sie hilft, die angeborenen Fähigkeiten des Kindes zu entwickeln, indem sie ihm lehrt, seine Gedanken schriftlich zu lesen oder anzubieten. Er begleitet jeden Spaziergang, indem er neue Sehenswürdigkeiten zeigt und den Horizont des Kindes sorgfältig erweitert.

Sie bringt dem Jungfrau-Kind bei, höflich und geduldig zu sein, sich für seine Zeit zu interessieren und sie sinnvoll einzusetzen. Mit ihrer Fürsorge gibt sie ihrem Kind das Gefühl, dass sie ihn lieben, dass jeder sieht, wie schlau er ist und wie er anderen helfen kann.

Jungfrau-Vater und Jungfrau-Kind

Immer beschäftigt, möchte Vater-Jungfrau sicherstellen, dass sein Kind auch wie eine Biene arbeitet. Der Vater teilt seine wissbegierige Lebenseinstellung und versteht das Interesse an Informationen. Deshalb wird er seine Kinder-Jungfrau mitnehmen, wo immer es interessant sein kann, und ihm von all den erstaunlichen Ereignissen erzählen. Er wird die Aufmerksamkeit der Jungfrau auf die Details des Tierlebens im Zoo lenken, und wenn sie nach Hause zurückkehren, wird er die Bücher finden, die das, was er gesehen hat, ergänzen können. Er ist natürlich ein Mann mit traditionellen Ansichten, aber auch neuen Ideen ist er nicht fremd, obwohl er zuerst alles überprüfen wird, um zu sehen, wie effektiv sie sind und erst dann übernehmen.

Zu Hause liebt der Vater es, alle zu führen, und in der Person einer kleinen Jungfrau bekommt er ein Kind, das seine Autorität nicht infrage stellt. Jungfrau ist ordentlich, fleißig, hilft viel und im Allgemeinen ein sehr gut gezüchtetes Kind. Es ist rational und nicht zu emotional – nebenbei, wie er. Und sie reagiert auch schmerzlich auf Kritik.

Vater sollte wie kein anderer verstehen, dass seine Jungfrau ernsthafte Unterstützung braucht, weil sie sich selbst nicht so sicher ist! Das Beste von allem, es reagiert auf Lob, obwohl es oft bezweifelt, dass es vertrauenswürdig ist. Beide sind energisch genug, aber sie brauchen Platz zum Atmen. Sie bevorzugen die gewohnte Handhabung von Fällen vor riskanten Aktivitäten, weil sie gerne genau wissen, was sie zu tun haben – das hält sie davon ab, sich Sorgen zu machen, weil sie beide unruhige Menschen sind. Außerdem macht sich die Vater-Jungfrau noch mehr Sorgen um ihr Kind, wenn er darin diesen Zug sieht.

Klein Jungfrau kommunizieren muß und der Vater sollte sicherstellen, dass es genug war. Zusätzlich zu der Notwendigkeit, das Kind zu fördern, sodass er an sich selbst glauben kann, weil zu oft Kinder mit Jungfrau ihre Fähigkeiten unterschätzen. Vater dies mit Sympathie reagieren und helfen, die kleine Jungfrau Depression vermeiden, wenn es aus irgendeinem Grunde nicht in Übereinstimmung mit ihren eigenen Anforderungen verhalten, manchmal zu hoch. Der Vater kann das gleiche Problem sein, und es müssen vor allem versuchen, ihr Kind zu helfen, ein Gefühl der Gewinner zu entwickeln: mit einer solchen Sorgfalt Menschen von sich selbst besser zu denken!

Sie machen eine wunderbare Arbeit von allem, wenn sie es nehmen. Sie tauschen Meinungen aus, erzählen sich von ihren Hobbys, diese lebhaften Gespräche bereiten ihnen Freude. Aber sie sind zu streng, wenn es um jemand anderen geht. Kleine Jungfrau sollte erklären, dass Menschen das Recht haben, zu sein, was sie sind. Und obwohl die Suche nach Fehlern in anderen für sie nur ein unschuldiger Spaß sein kann, eine Möglichkeit ihren analytischen Verstand zu entwickeln, empfinden diejenigen, auf die sie sich bezieht, manchmal sehr schmerzhaft.

Jungfrau Partner

Kinder Sternzeichen

Jungfrau Elternteil und Kinder auf Sternzeichen

Jungfrau-Kind und Jungfrau-Elternteil