Jungfrau-Kind und Fische-Elternteil

Mit der Ankunft des Kindes Jungfrau in einer erwachsenen Familie, Fische müssen frei Schwimmen vergessen und von Zeit zu Zeit Fragen beantworten, aber bis die Antwort abgeschlossen ist, wird Jungfrau eine weitere Frage bereit haben. Als ein Zeichen der Erde ist die Jungfrau in der Lage, andere Menschen, sogar Fische, auf die Erde zurückzubringen, die es vorziehen, zu träumen, zu fantasieren und mit dem Strom zu schwimmen. Da Jungfrau und Fische entgegengesetzte Positionen im Tierkreis einnehmen, sind sie absolut verschieden, und deshalb sind sie zueinander hingezogen.

Die Jungfrau strebt nach Ordnung und zwingt Fische dazu, das Leben der Familie zu planen. In der Tat können viele Fische so detailgetreu sein wie die typische Jungfrau, aber sie können einen kleinen Rabatt auf unvorhergesehene Ereignisse geben. Fische werden die kleine Jungfrau fragen: "Nun, wie geht es dir heute?", Will wissen, welche Art von Essen sie bevorzugen würde und welche Kleidung sie gerne tragen würde. Die Fische werden die Jungfrau aufgrund von praktischen Erwägungen etwas anderem als dem Leben widmen. Dies ist eine völlig neue Welt für die Jungfrau – eine geheimnisvolle Welt der Intuition.

Fische-Mutter und Jungfrau-Kind

Verträumte Mutter-Fische irdisch und die praktisch Jungfrau scheint eine Person zu sein, die in den Wolken schwebt. Ist es nicht möglich, vernünftiger zu sein, einen Auftrag im Haus zu organisieren und auf Sauberkeit zu achten? Zur Kritik geneigt, wird die kleine Jungfrau von Zeit zu Zeit nach dieser Frage gefragt. Aber sie kann sich nicht beklagen, dass sie nicht genug Liebe hat, denn Fische ist eine hingebungsvolle Mutter, die alles für ihr Kind tun wird und sie bei Bedarf mit ihrem eigenen Leben beschützen wird.

Kleine Jungfrau ist eine empfindliche Kreatur, und es ist so leicht zu verletzen! Sie ist immer unglücklich mit sich selbst, und es fällt ihr schwer, an jedes Lob zu glauben, das sie erhält. Daher ist die tiefe Zuneigung der Fische und ihre endlose Unterstützung für dieses Kind so wichtig.

Idealerweise würde sich die Jungfrau jedoch in ihrer Art der Erziehung einer strengeren und ruhigeren Lebensweise annähern. Fisch ist normalerweise nicht sehr organisiert und glaubt nicht daran, sein eigenes Leben zu planen. Glücklicherweise sind diese beiden Menschen in der Lage, sich anzupassen, also werden beide versuchen, ihr Verhalten auf irgendeine Weise zu ändern und über die Bedürfnisse des anderen nachzudenken.

Die Tatsache, dass Fische kein Befürworter einer festen Disziplin ist, wird nicht viel Bedeutung haben, da Jungfrau reserviert ist und sich selten falsche Handlungen erlaubt. Mutter-Fische können stolz auf die Fähigkeit der Jungfrau sein, sich in der Gesellschaft zu verhalten! Der Fisch lebt in Gefühlen, die gleichzeitig tief und komplex sind, während der Jungfrau praktischer und analyseanfälliger ist, sodass er manchmal der Mutter kalt vorkommt.

Es ist schwierig für einen Fische, auf die lauten Forderungen von Kindern zu reagieren, und sie ist froh, dass ihre Jungfrau eher ruhig ist und die Stille oft nicht bricht. Ja, und die Mutter selbst hasst Kontroversen und kann nur explodieren, wenn sie in die Enge getrieben wird. Jungfrau macht es nichts aus, dass die Mutter auf diese Weise von Zeit zu Zeit entlassen wird, aber sie wird verletzt werden, wenn sie etwas Unhöflichkeit erfährt, obwohl sie normalerweise alles schnell vergibt. Das Problem ist, dass die Jungfrau selbst manchmal zu solch scharfen Bemerkungen fähig ist, dass es für eine empfindliche Mutter nicht leicht ist, dies zu vergessen. Und alles in Ordnung zu bringen hilft nur Wiesel …

Manchmal kann die Mutter die Jungfrau leiden lassen, was ihr Schuldgefühle bereitet, weil sie so viel für sie getan hat … Doch diese beiden respektieren sich gegenseitig, und die Jungfrau hat als Antwort auf die liebevolle Fürsorge ihrer Mutter immer ein wenig Dankbarkeit vor sich und viel Liebe.

Fische-Vater und Jungfrau-Kind

Vater-Fische ist so wechselhaft … Kleine Jungfrau ist verlegen, weil sie Gewissheit liebt und genau wissen will, was sie in Zukunft haben wird. Fisch erfindet ständig etwas Neues und weigert sich, in einer bestimmten Realität zu leben. Dieser Vater benimmt sich immer noch wie ein junger Mann!

Die Jungfrau möchte, dass er sich niederlässt, etwas für sich selbst wählt und im Allgemeinen ein normaler und gewöhnlicher Mensch ist – wie andere Väter auch. Aber manchmal ist sie sogar froh, dass er nicht wie alle anderen ist, denn er ist so nett zu ihr, so fürsorglich und scheint sie so gut zu verstehen!

Er sitzt gerne mit ihr zusammen, spielt, redet und hilft ihr, ihre angeborene Kommunikationsfähigkeit zu entwickeln. Er führt sie in Kunst und Musik ein und ermutigt ihn, ernsthafte Stunden in der Schule zu nehmen. Er weiß alles so aufmerksam zuzuhören, was sie sagen will, und ist immer bereit, es zu verstehen! Aber manchmal wird ihm das Leben so langweilig, dass er sich selbst schließt und Kommunikation zu vermeiden beginnt. Die kleine Jungfrau ist besorgt, und sie beginnt zu denken, dass dies ihre Schuld ist.

Unterschiede in der Stimmung Fische können Jungfrau auch verwirren. Der Vater versucht, seine starken Gefühle zu unterdrücken, aber meistens endet er mit einer weiteren Welle der Irritation, und dann reagiert er auf alles zu grob, weil er nicht in der Lage ist, eine Flut seiner Gefühle zu unterdrücken, wie die Jungfrau es tun kann. Muss ich darüber reden, wie es sie aufregt! Fisch in jeder Hinsicht strebt nach einem ruhigen Leben, und es ist schwer für diesen Vater zu ertragen, wenn die Jungfrau beginnt, mit ihm zu streiten und knappe Bemerkungen zu machen – sie ist nicht so diplomatisch wie er ist!

Vater-Fische verdirbt seine Kind-Jungfrau so sehr, dass jemand anderes es verderben könnte. Aber Jungfrau, mit ihren Zweifeln daran, braucht nur. Fische möchte, dass sein Kind gut in die Gesellschaft passt, und freut sich, dass die Annäherung der Jungfrau an die Menschen meistens vernünftig ist. Aber es ist nicht leicht für ihn, die Führung zu übernehmen, die der Jungfrau helfen würde, die richtige Richtung im Leben zu wählen. Er versucht immer noch, das herauszufinden!

Fische ist schwierig, konsequent zu sein, und der Vater ändert so oft seine Meinung, dass es scheint, dass die Jungfrau absolut unentschlossen ist. Nun, wie kann sie im unorganisierten Vater dieses zuverlässigen Elternteils sehen, der sie braucht? Er zeigt seine Macht nicht, sondern zieht es vor, nur ein anderer für sein Kind zu sein. Die Jungfrau fühlt sich natürlich viel besser, wenn sie darum kämpft, die Dinge in Ordnung zu bringen und organisierter zu werden. Aber sind diese Mängel wichtig, wenn das Wichtigste ist, dass der Vater sein Kind sehr mag? Aber das ist lebenswichtig für eine kleine Jungfrau.

Fische Partner

Kinder Sternzeichen

Fische Elternteil und Kinder auf Sternzeichen

Jungfrau-Kind und Fische-Elternteil