Monatshoroskop

Horoskop • GesternHeuteMorgenWochen • Monats • 20172018

Positive Energien dank der Sonne, ein toller Start in den neuen Monat dank des Neumondes, Merkur und Pluto werden direkt läufig und unser göttlicher Funke kann strahlen!

„Wie du säest, so wirst du ernten“, wusste schon Marcus Tullius Cicero zu sagen. Dabei unterstützen uns die Mond- und Sternenenergien, denn es geht nicht nur um die Früchte der Natur, sondern auch um unsere Gefühle und unseren Umgang mit unseren Mitmenschen, Zwischenmenschliches, Liebeleien und auch um unsere eigenen Projekte.

Es leuchten rote Apfelbäume,  goldene Birnen und indigoblaue Pflaumen. Die eigens angebauten Gemüsebeete bieten reiche Ernte und mit Freude begibt man sich zum Ernte Dank. Jeder Sonnenstrahl ist nun kostbar und wird ebenso gesammelt und festgehalten, wie die Früchte der Natur. Jedes freundliche Lächeln erwärmt unser Herz. Nun heißt es, Vorräte zu sammeln.

Der neue Monat beginnt mit einem Neuanfang

Und so passt es sehr schön, dass wir den Monat mit einem Neumond beginnen, denn der Neumond im September eignet sich besonders für Neuanfänge. Häufig starten ab diesem Datum neue Ausbildungen und man geht in eine neue Lehre. Wie wundervoll, dass uns die Neumondenergien behilflich sind, einen guten Start mit unserem neuen Vorhaben zu erleben!

Natürlich bezieht sich dieser Neuanfang nicht nur auf eine Ausbildung, sondern kann in jedem Lebensbereich gesehen werden. Projekte bei der Arbeit können neuen Antrieb bekommen oder in die erste Entwicklungsphase gehen.

Neues Lernen fällt an Neumond leichter Der Neumond und die Jungfrau prüfen die Beständigkeit der Vorhaben gründlich

Der Neumond prüft auch kritisch, ob diese Projekte auf Dauer Bestand haben können. In der Liebe kann ein Neumond eine "neue" Liebe" erwecken oder auch den Blickwinkel zum aktuellen Partner verändern, sodass man positiv nach vorne blicken kann oder verstehen, wenn es Zeit ist, eigene Wege zu gehen. Gemeinsam mit der Sonne steht der Mond nun für zwei Tage im Zeichen Jungfrau (die Sonne befindet sich seit dem 28.8. bis zum 22.9. im Sternzeichen Jungfrau).

Tiefsinnigkeit weckt den göttliche Funken in uns

Was bedeutet das für uns? Die Jungfrau ist tiefsinnig und in der Liebe prüft sie ganz genau, wer als potentieller Liebespartner vor ihr steht. Spontane Liebschaften sind daher eher seltener und sie konzentriert sich lieber auf die höhere geistige Liebe. So werden vielleicht ganz andere Kommunikationsebenen am Partner entdeckt und man besinnt sich auf gemütliche ruhige Zweisamkeit.

Außerdem wird das Bewusstsein für unsere Göttlichkeit und unseren eigenen göttlichen Funken erweckt. Dieses Bewusstsein kann gerade bei neuen Projekten hilfreich sein, da man die eigene Göttlichkeit und Schöpfungskraft ausleben kann. Die Jungfrau prüft ebenso wie der Neumond unsere neuen beruflichen Aktivitäten auf ihre Beständigkeit, was sehr hilfreich sein kann. Schöne Aussichten kommen für die im Sternzeichen Jungfrau Geborenen dazu, denn seit dem 24.8. steht die Sonne in ihrem Zeichen.

Die Jungfrau erweckt in uns den göttlichen Funken

Der Vollmond bringt Irritationen

Mitte des Monats, am 16.9. sehen wir wieder einen energievollen Vollmond, dieses Mal im Sternzeichen Fische, ab 21:05 Uhr am Himmel leuchten. Somit erreicht die sensible Fischmond Energie ihren Höhepunkt. Die Irritationen der Vollmondenergien verbinden sich nun mit der Sensibilität des Fischmondes. Die Tageskonstellationen bringen Erregtheit und Streitlustigkeit mit sich. So erscheint der Fischemond fast übersensibel und muss mit Vorsicht genossen werden. Da hilft vielleicht der Rückzug ins Innere, um Streitigkeiten aus dem Weg zu gehen. Der Fischemond macht nämlich auch träumerisch und man fühlt sich von der wirklichen Welt weit entfernt. Wer das, verständlicherweise nicht den ganzen Tag für sich in seiner privaten Ruhezone vor sich hinträumen kann, dem hilft vielleicht das Wissen, woher die reizbaren Stimmungen der Mitmenschen und von einem selbst herrühren. Auch übereilte Handlungen werden durch den Vollmond und den Fischemond begünstigt.

Am 19. steht der Tag dann wieder unter guten Sternen, die unser Liebes-, Kunst-und Genussempfinden hervorbringen. Das Venus Mars Sextil macht uns leidenschaftlich und inspiriert uns künstlerisch. Es kann ein schöner Tag werden, wenn wir diesen Neigungen auch Freiraum zur Entfaltung lassen. Vielleicht hat ja der Liebste oder die Liebste Lust auf einen Ausstellungsbesuch oder einen Konzertbesuch. Wenn wir Musik und Kunst in unser Leben lassen, befreien wir unsere Seele von trüben Gedanken und in Gesellschaft eines lieben Menschen ist es noch umso schöner.

Musik ist ein Türöffner zum Herzen

Astronomischer Herbstbeginn und Waagen- Geburtstag

Die Sonne wandert am 22. September um 16:21 Uhr in die Waage und leitet somit den astronomischen Herbstbeginn ein. Die charmanten Waagen sind liebevolle, künstlerische und verständnisvolle Menschen.

Noch eine erfreuliche Nachricht zum Herbstbeginn, der Merkur wird schon um 7:30 Uhr wieder direkt läufig. Merkur befindet sich zu der Zeit in der Jungfrau. Am 7.10. wechselt er in das Sternzeichen Waage. In einer Direktläufigkeit sendet uns Merkur seinen scharfen analytischen Verstand, sodass die Kommunikation mit unseren Mitmenschen laufen kann, denn der Gott des Handels hilft in der Abwicklung erfolgreicher Geschäfte und Verträge.

Am 23.9. um 11:56 Uhr ist  Halbmond im Krebs: Die Halbmondenergien wirken irritierend auf uns. Da könnte es in den Morgenstunden zu Streitigkeiten kommen, auch bei Kleinigkeiten, die uns sonst nicht so aufregen würden. Falls man das Gefühl hat, mit dem linken Fuß zuerst aufgestanden zu sein, könnte da die Halbmondenergie nicht ganz unschuldig dran sein…

So schön der Halbmond auch ist...doch die Energien könnten zu Streitigkeiten führen...

Kreativität dank Sonne und Jupiter

Am 26. wirkt in den frühen Morgenstunden allerdings eine sehr schöne Sonnen Jupiter Konjunktion in der Waage auf uns ein. Sie verspricht Glück und materielles Wohlbefinden. Die Sonne in der Waage spendet Wärme und Lebenskraft. Der Charme der Waage lässt uns strahlen und ihre liebevolle harmonische Art lässt uns zuversichtlich und mit Selbstliebe in den Tag schauen. Auch die kreative Ader der Waagen scheint bis zu uns hindurch. Wer also Lust bekommt ein Bild zu malen oder vielleicht handwerklich etwas tun möchte, die Waage unterstützt dieses Unterfangen nur allzu gerne!

Pluto im Sternzeichen Steinbock wird direktläufig

Am späten Nachmittag um 17:00 gibt es noch eine gute Neuigkeit, denn Planet Pluto wird wieder direktläufig. Zwergplanet Pluto, wirkt trotz seiner Größe stark mit seinen Energien auf uns ein. Pluto steht für unsere Urkräfte und unsere eigene Stärke und Macht. Wenn wir tiefgreifende Veränderungen in unserem Leben vornehmen möchten, dann ist die direktläufige Zeit des Pluto ein günstiger Zeitpunkt. Pluto befindet sich übrigens im Sternzeichen Steinbock. Der Steinbock kommt durch Fleiß und Zähigkeit in seine Macht und Stärke. Steinböcke besteigen das Hindernis oder den Berg, der vor ihnen liegt mit Ausdauer, bis der richtige Weg gefunden ist. Schöpfen wir also aus unserer Urkraft, den Energien Plutos, sowie aus der fleißigen Ausdauer des Steinbocks, um unsere Ziele zu erreichen. Pluto wechselt im Durchschnitt alle dreißig Jahre das Sternzeichen.

Ein goldener Herbst wartet auf uns

Der Monat September verspricht also für wichtige Entscheidungen ein guter Monat zu werden. Lassen wir uns überraschen, wie die Energien der Sterne uns bei unserem Weg behilflich sein können. Diese Monatsübersicht beinhaltet nur die Wirkung der Sternenkonstellationen im Allgemeinen. Sollten Sie wissen wollen, wie die Sterne speziell auf Ihr Sternzeichen wirken, können Sie dies hier in unserem kostenlosen Tageshoroskop nachlesen. Eine detaillierte Auswertung in Bezug zu Ihrem Geburtsdatum erhalten Sie in Ihrem persönlich erstellten Monatshoroskop, dass Sie bei uns bestellen können.

Horoskope für Monat

Horoskop

Monatshoroskop